Das kommt aus Bielefeld | Magazin

Magazin

Im „Magazin“ bieten wir Hintergrundberichte zu den Bielefelder Schwerpunktbranchen, ergänzt durch aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus den Unternehmen unserer Stadt. Jeden Monat werden auf der Startseite wechselnde Wirtschaftsthemen behandelt,
die im „Magazin“ jederzeit abrufbar bleiben.

Gründerin des Monats: Frieda Werkstattladen, Grafikbüro + Papeterie

Gruß aus Bielefeld

„Vierundzwanzigtagevorfreude“ verkündet die Weihnachtskarte erwartungsfroh, während unter dem Landkartenausschnitt, auf dem Bielefeld zu entdecken ist, schlicht und einfach „Zuhause“ steht. Die Stadt, in der Nicole Köhring mit individuellen wie außergewöhnlichen Grafikarbeiten Wurzeln geschlagen hat. Vor einem Jahr gründete sie Frieda Werkstattladen, Grafikbüro + Papeterie, und begleitet seitdem Privat- und Geschäftskunden mit grafischem Gespür für aussagekräftige Papeterie durch alle Lebenslagen. Ob Post- und Grußkarte oder komplette Geschäftsausstattung – der aufmerksamkeitsstarke Auftritt wirkt über Bielefeld hinaus.

lesen
Hotelprojekte aus Bielefeld

Bin dann mal weg

Rom, Berlin, Amsterdam, London oder Paris – klangvolle Namen wecken zuverlässig die Sehnsucht nach der nächsten Städtereise. Viele Kurzurlauber zieht es in die Metropolen Europas, aber auch andere große Städte von Hamburg bis München machen Appetit auf einen spontanen Wochenend-Trip. Der ist nämlich einfach ideal, um dem Alltag kurz zu entfliehen. Dafür, dass sich Wochenendurlauber im Hotel wie zuhause fühlen, sorgt auch ein Bielefelder Unternehmen. Die JAB Josef Anstoetz KG setzt mit speziellen Kollektionen für den Objektmarkt weltweit wohnliche Akzente. Egal ob es um die Ausstattung eines coolen Hotspots in Amsterdam, feines Residieren in Hamburg oder eine neue Design-Klasse in Bielefeld geht.

lesen
Institut für Berufliche Bildung AG

Lernen – ein Leben lang

Wo einst fleißig gewaschen wurde, wird heute eifrig gelernt. In der ehemaligen Wäschefabrik Dornbusch wurde das Institut für Berufliche Bildung (IBB) auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in der Bielefelder Innenstadt fündig. Seit knapp zehn Jahren darf hier nun in historischer Atmosphäre neues Wissen erworben werden, denn das schöne unter Denkmalschutz stehende Gebäude stammt aus dem Jahr 1899. Das IBB ist etwas jünger. Das Institut wurde 1985 in Buxtehude gegründet.

lesen
Himmelsstürmer

Die längste Rolltreppe

Bälle rollen, Steine rollen und ja, auch Treppen. Rolltreppen sind ein sicheres Zeichen für Urbanität. Und die Längste in OWL befindet sich seit Ende Oktober in Bielefeld. Das Loom – eines der modernsten Shopping-Center Deutschlands – ist Heimat des 23 Meter langen Express‘. Unter der beeindruckenden 15 Meter langen Kuppel werden Einkaufsenthusiasten damit vom Erdgeschoss bis in die zweite Etage gebracht.

lesen
World Architecture Award 2017

Bielefelder Entwurf nominiert

Vom schwimmenden Wohncontainer in Kopenhagen, der lächelnden Londoner Aussichtsplattform „The Smile“ über ein pflanzenbewachsendes Bürohochhaus in Tokio bis hin zum surrealen Automobil-Museum in Los Angeles – über 1.000 Arbeiten aus 68 Ländern wurden in diesem Jahr beim World Architecture Festival eingereicht. Prämiert werden jetzt am 17. November in Berlin sowohl fertiggestellte Bauwerke als auch konzeptionelle Projekte. Als einer von 14 Finalisten und nominiert für den „Residential Future Project Award 2017“ stellt das Bielefelder Architekturbüro Wannenmacher + Möller seinen Entwurf für die Umnutzung des Telekom-Hochhauses noch einmal persönlich in Berlin vor. Und steht der Jury am 15. und 16. November Rede und Antwort.

lesen
Erfindungsreich

Clevere Bielefelder

Wie sähe unser Alltag ohne Pattex, Penaten, Knirps, Aspirin, Goldbärchen von Haribo oder Persil aus? Klar, wir würden überleben, aber viele weltberühmte Erfindungen machen uns das Leben doch um ein Vielfaches leichter. Und diese bahnbrechenden Ideen kommen allesamt aus NRW. Der Bielefelder Historiker Dr. Hans-Jörg Kühne hat sie in dem höchst unterhaltsamen Buch „Echt clever!“ zusammengestellt. Ehrensache, dass geniale Entdeckungen aus seiner Heimatstadt da nicht fehlen dürfen.

lesen
Gründer des Monats: Third Element Aviation

Abheben, nicht abgehoben

Für manche ist es Science Fiction, für Marius Schröder und Benjamin Wiens die natürlichste Sache der Welt. Der Einsatz von Industriedrohnen im Arbeitsprozess. Mit ihnen kann auch unwegsames Gelände deutlich schneller vermessen werden, als es ein Ingenieur am Boden vermag. Das ist nur ein Beispiel für die vielen Einsatzmöglichkeiten von Drohnen. Mit neun Mitarbeitern in Bielefeld entwickelt Third Element Aviation hochspezialisierte Lösungen für ihre Kunden.

lesen
Partner des Monats: Hanfwolf GmbH & Co. KG

Starke Seilschaften

Gutenberg druckte 1455 seine erste Bibel auf Hanf. Kolumbus schipperte dank Hanf – verarbeitet als Segeltuch und Tauwerk – gen Amerika. Die ersten Entwürfe der amerikanischen Verfassung sowie die 1776 unterzeichnete amerikanische Unabhängigkeitserklärung wurden auf Hanfpapier geschrieben und selbst die erste von Levi Strauss produzierte Jeans bestand aus Hanf. Auch in Bielefeld hat die wertvolle Kulturpflanze Geschichte geschrieben. Im Namen der Hanfwolf GmbH & Co. KG spiegelt sich dieses Erbe wider. Heute wie gestern geht es im Unternehmen um Seilsysteme, die früher traditionell aus Hanf gefertigt wurden.

lesen

Zufriedenheit ist die Basis für Erfolg

Genau deshalb lockt es immer mehr Fachkräfte aus ganz Deutschland ins grüne Bielefeld: Die hohe Lebensqualität in Kombination mit einem starken Mittelstand, starken Marken und vielfältigen Branchen macht Bielefeld zu einem attraktiven Karrierestandort, der Zufriedenheit und Erfolg vereint.

lesen
5 Fragen an...

Lutz-Ingo Lengwenings

Geschäftsführer BSM GmbH

  1. Wie beurteilen Sie Bielefeld als Standort für Ihr Unternehmen?
  2. Was bedeutet es für Sie als inhabergeführtes Unternehmen zu agieren? Welche Vorteile – oder vielleicht auch Nachteile ergeben sich daraus?
  3. Was tun Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag, um den Kopf wieder frei zu bekommen?
  4. Was haben Sie sich als Unternehmer für das kommende Jahr/die kommenden Jahre vorgenommen?
  5. Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz?
lesen
Downloads

DKAB-Magazine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Magazine.

mehr Infos



EN