5 Fragen an...

Florian Meyer-Delpho

Geschäftsführender Gesellschafter Greenergetic GmbH

  1. Wie beurteilen Sie Bielefeld als Standort für Ihr Unternehmen?

    Wir haben als Startup mit Sitz in Köln und Berlin ausgerechnet in Ostwestfalen Finanzinvestoren gefunden, die in ein digitales Startup im Energiebereich investieren. Das war sehr positiv und überraschend, kam aber auch ein wenig über bestehende Kontakte in Cleantech-Investorenszene aus dieser Region zustande.

  2. Was haben Sie sich als Unternehmer für das kommende Jahr/die kommenden Jahre vorgenommen?

    Umsatzverdoppelung jedes Jahr. Marktführerschaft im Bereich der Onlinevertriebsportale für Energieversorger zum Verkauf von PV Anlagen, Stromspeicher, Wärmepumpen, Smarthomelösungen und Heizungen.

  3. Welche Grundsätze haben Sie?

    Done is better than perfect. Die inzwischen sehr schnelllebige Entwicklung in der Energiebranche erlaubt keine langen Entwicklungszyklen. Geschwindigkeit ist enorm wichtig. 

  4. Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz?

    Aus einer Idee in 2012 hat das Greenergetic Team ein funktionierendes Unternehmen aufgebaut, welches heute mit über 50 Mitarbeitern einer der Treiber der Innovation in der Energieversorgerbranche ist. Letztes Jahr ist die RWE bei uns eingestiegen was für die Arbeit des gesamten Teams eine große Bestätigung ist. 

  5. Was wollten Sie als kleiner Junge werden?

    Leiter des Phantasialandes in Brühl bei Köln - ich hatte schon im Kindergartenalter geplant, das Phantasialand in einen reinen Familienbetrieb umzustrukturieren. Als meine Bewerbung um ein Praktikum vor dem Start meiner Schulzeit unbeantwortet blieb, begann ich mich umzuorientieren und fand die Solarbranche ganz spannend.




EN