Das kommt aus Bielefeld | Alle unter einem Hut
Familienfreundliche Unternehmen

Alle unter einem Hut

Noch schnell vor der Arbeit die Kinder in die Kita bringen, jemanden zum Abholen organisieren oder für die bettlägerige Mutter Einkäufe und sonstiges erledigen. Für viele Familien ist das Alltag und ein Tag hat immer nur 24 Stunden. Wer ständig zwischen Arbeit und familiären Aufgaben hin und her pendelt, stößt irgendwann an seine Grenzen.

Dabei braucht die Wirtschaft motivierte, leistungsfähige und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um wettbewerbsfähig zu sein. Und in Zeiten des Fachkräftemangels kann es sich niemand leisten, auf gut ausgebildetes Personal zu verzichten – besonders nicht auf die oft sehr gut ausgebildeten Frauen. Denn häufig sind es Frauen, die wegen mangelnder Vereinbarkeit von Beruf und Familie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen. Aber auch Männer brauchen in puncto Väterförderung Vorbilder. Der „Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2016“, den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln regelmäßig im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frau und Jugend erstellt, hat herausgefunden, dass eine familienfreundliche Unternehmenskultur Vorbilder auf allen Ebenen voraussetzt. Wo männliche Führungskräfte selbst Elternzeit in Anspruch nehmen, ist der Anteil der männlichen Beschäftigten, die dies tun, mit 16 Prozent fünfmal so hoch wie in Unternehmen ohne Führungskräftevorbilder.

Eine Flexibilisierung von Arbeitszeiten und Arbeitsorganisation ist gefragt und individuelle, für die Betriebe maßgeschneiderte Lösungen, um alles und alle unter einen Hut zu bekommen. Ein Anspruch, dem immer mehr Unternehmer gerecht werden wollen. Natürlich auch in Bielefeld. Deshalb sind auch in diesem Jahr die Unternehmen der Stadt aufgerufen, sich für „Auszeichnet Familienfreundlich 2018“ zu bewerben. Zum bereits fünften Mal wird diese Auszeichnung für systematische familienbewusste Personalpolitik vom Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Pit Clausen, und dem „Bielefelder Bündnis für Familien“ verliehen.

Mit gutem Beispiel voran

Im vergangen Jahr konnten vor allem die Premiumpartner von „Das kommt aus Bielefeld“ punkten. Geehrt wurden die Seidensticker Group, Oltrogge & Co. KG, MarcanT AG und das Ev. Johanneswerk. Die Prädikatsträger überzeugten die Jury mit ihren vielfältigen der jeweiligen Unternehmenssituation angepassten Lösungen. So richtete beispielsweise die Seidensticker Group mit Hilfe öffentlicher Unterstützung in einer 90 Quadratmeter großen Wohnung auf dem Firmengelände die Kindertagesbetreuung „sei-mini“ für bis zu neun Kinder unter drei Jahren ein – Spielplatz mit Klettergerüsten inklusive. Das ev. Johanneswerk bietet beispielsweise dezentrale Kinderbetreuungsangebote und bei MarcanT steht ein eigener Raum für Kinder und Eltern zur Verfügung. Bei Oltrogge, als technischem Handelsunternehmen, arbeiten zu 80 Prozent Männer (Servicetechniker, Anwendungstechniker, Außendienst etc.). Das Unternehmen ermöglicht Technikern und auch Mitarbeitern im Außendienst Elternzeit, die über die üblichen acht Wochen hinausgehen. Kaufmännische Angestellte können nach dem Mutterschutz in die Elternzeit gehen oder während der Elternzeit teilzeitbefristet arbeiten. Alle vier Bielefelder Unternehmen erleichtern ihren Angestellten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch unterschiedliche Jobsharing-, Teilzeit- und Gleitzeitangebote. Das ist gut für die Familie und gut für die Bielefelder Wirtschaft. Oder wie Oberbürgermeister Pit Clausen anlässlich der Preisverleihung betonte: „Erfolgreiche Unternehmen wissen, dass ihre Mitarbeiter ihr wichtigstes Kapital sind. Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf steigern die Attraktivität von Unternehmen für engagierte Fach- und Führungskräfte. Und in diesem Sinne sind attraktive Arbeitgeber zunehmend wichtig für einen prosperierenden Wirtschaftsstandort. “

Ist Ihr Unternehmen auch familienfreundlich?

Sie bekennen sich zu einer familienfreundlichen Unternehmenspolitik und handeln danach? Dann möchten wir Sie als familienfreundliches Unternehmen auszeichnen und Ihr Engagement nach außen dokumentieren.

Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen: www.familienbuendnis-bielefeld.de




EN