Delius Klasing

Volle Kraft voraus

Willst du mit mir segeln? Ja, nein, vielleicht. Diese drei Antworten zum Ankreuzen kennt man wahrscheinlich aus der Schulzeit. Beim Delius Klasing Verlag ist diese Karte Teil der Marketingkampagne „Ich schippere jetzt“. Anlass ist das Jahr der Jubiläen. Entsprechend stark präsentierten sich die Bielefelder gleich zu Beginn des Jahres bei der renommierten „Boot“ in Düsseldorf mit sechs eigenen Messe-Ständen.

Europas führendes Verlagshaus für maritime Themen hat in diesem Jahr so einiges zu feiern. Das Motorboot-Magazin „Boote“ glänzt mit 50-jähriger Mediengeschichte. Ein Blick auf damalige Cover belegt eindrücklich, wie sich der Zeitgeist geändert haben. Rekelten sich seinerzeit noch leichtbekleidete Pärchen an Deck von schicken Booten, sind heute primär technische Innovationen, Reiseziele und vieles mehr auf dem Titel zu sehen. Dass das Magazin mit runden 50 noch so taufrisch ist, liegt an der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Mediums. Längst gibt es neben der Printausgabe auch zahlreiche digitale Angebote. Wie auch beim weltweit größten Windsurf-Magazin „Surf“, das übrigens nur zehn Jahre jünger ist als „Boote“. Alles begann 1977 mit einem Dienstreiseantrag nach Hawaii. Ein junger, hochmotivierter Journalist konnte den damaligen Verleger Konrad-Wilhelm Delius davon überzeugen, diese ungewöhnliche Reise antreten zu dürfen. Die spektakulären Fotos, die er von dem weit entfernten Surf-Paradies mitbrachte, sorgten schließlich für eine Initialzündung. Windsurfen wurde Kult und das Magazin „Surf“ wurde zum führenden Medium einer neuen Sportart. Der 40. Geburtstag wird im Mai auf der Ostseeinsel Fehmarn mit rund 30.000 Fans und Surf-Legenden gefeiert.

Das Rad neu erfinden

Und auch an Land macht der Bielefelder Verlag eine gute Figur: Europas führendes Rennrad-Magazin „Tour“ wird ebenfalls 40. Wegbereiter für den Erfolg von „Tour“ war seinerzeit die Tour de France im Jahr 1977, als sich ein gewisser Dietrich „Didi“ Thurau in die Herzen der Nation radelte.

Zahlreiche Events der Bielefelder führen durch das Jahr 2017. So beteiligt sich Delius Klasing u. a.  mit verschiedenen Aktionen am großen Jubelfest „200 Jahre Fahrrad“. Zum Beispiel am 10. und 11. Juni als Mit-Initiator beim „Alpecin-Radfest NRW“ auf der Bielefelder Radrennbahn. Zwar hat das Medienhaus noch keine 200 Jahre auf dem Buckel, aber gute 100 sind es schon. Von Anfang an hat sich der 1911 gegründete Verlag auf Fachthemen spezialisiert. Mit Automobil- und Luftfahrt-Zeitschriften wie die „Illustrierte Aeronautische Mitteilung“, die „Allgemeine Automobil Zeitung“ kurz AAZ und „Der Motorradfahrer“ startet der Verlag in Berlin mit einer Handvoll Mitarbeitern. 1914 erschien das erste Delius Klasing-Buch unter dem Titel „Pannen und ihre Behebung auf der Tour“ zum Preis von 90 Pfennig. Heute umfasst das Portfolio mehr als 1.100 lieferbare gedruckte Titel und 450 E-Books. Im Bereich Zeitschriften erscheinen regelmäßig 19 Special-Interest-Magazine, die in ihren Marktsegmenten führend sind. 2016 hat Delius Klasing einen Umsatz in Höhe von 42,75 Millionen Euro erzielt. Für das Familienunternehmen sind 226 Mitarbeitende – davon 126 in Bielefeld – an den Verlagsstandorten Bielefeld, Hamburg, München und Stuttgart tätig. Auch wenn unsere schöne Stadt bekanntermaßen nicht am Wasser liegt, so kann das Postkartenmotto des renommierten Verlag mit „Veni, vidi, velificavi“ – ich kam, ich sah, ich segelte – wohl kaum treffender sein.




EN