5 Fragen an...

Jörg Witthöft

Werkleiter, ZF Friedrichshafen AG

  1. Wie beurteilen Sie Bielefeld als Standort für Ihr Unternehmen?

    Wir sind ein international aufgestellter Konzern und nutzen sowohl die gute Vernetzung zu anderen international agierenden Firmen als auch den enormen Wissensschatz der sich in der Gesamtheit dieser Firmen befindet. Auch die Aktivitäten der Verbände dieser Stadt zu dem Thema C2C fördern das Geschäft der Aufarbeitung in unserem Werk in Bielefeld.

  2. Was tun Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag, um den Kopf wieder frei zu bekommen?

    Sport 

  3. Was haben Sie sich als Unternehmer für das kommende Jahr/die kommenden Jahre vorgenommen?

    In Zeiten des stetigen Wandels und Weiterentwicklung von Prozessen, die Mitarbeiter noch näher an das Unternehmen zu bringen, um Vertrauen und Sicherheit zu schaffen. Denn unsere Mitarbeiter sind unser wichtigster "Rohstoff".

  4. Was ist Ihnen im Leben am wichtigsten?

    Friede, Fairness, Rücksichtsnahme 

  5. Was wollten Sie als kleiner Junge/kleines Mädchen werden?

    Polizist




EN