Bielefeld und die Fußball-WM

Fälschungssichere Eintrittskarten für besondere Events

Ob als Fahrschein, Kassenbon, Lotterieticket oder Eintrittskarte – Thermopapiere von Mitsubishi HiTec Paper kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz – und das auf der ganzen Welt. So wurden etwa die Eintrittskarten für die Fußball-Weltmeisterschaften 2006 und 2010 auf Thermopapieren des Bielefelder Spezialpapierherstellers gedruckt. Durch unterschiedlichste Sicherheitsmerkmale im Rohpapier (u.a. UV-fluoreszierende Fasern und Wasserzeichen) sowie durch den Einsatz der RFID-Technologie in Verbindung mit dem Direkt-Thermodruckverfahren waren die WM-Eintrittskarten aus dem Spezialpapier nahezu fälschungssicher.  

Spezialpapier mit eingebauten Sicherheitsmerkmalen trägt dazu bei, die Veranstalter vor Schäden durch Fälschungen zu bewahren. Denn Fälschungen verursachen nicht nur erhebliche finanzielle Einbußen – sie bergen zudem ein hohes Sicherheitsrisiko und schaden dem Ansehen des Unternehmens. 

Seit 1799 wird in Bielefeld Papier produziert. 1999 erfolgte die Übernahme durch die japanische Mitsubishi Paper Mills Ltd. Seither entwickelte sich die Hillegosser Papierfabrik (ehemals Feldmühle AG) unter dem Namen Mitsubishi HiTec Paper Europe GmbH zu einem der wichtigsten Hersteller gestrichener Spezialpapiere weltweit. Mit über 700 Beschäftigten werden heute an den Standorten Bielefeld und Flensburg jährlich 180.000 Tonnen hochwertiger Thermo-, Inkjet-, Selbstdurchschreibe- und Etikettenpapiere hergestellt. 

Infos zum Produkt

Infos zum Unternehmen »

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN