Ein Lächeln im Briefkasten

Humorpostkarten machen Bielefeld zum Nabel der gute Laune-Welt

Sie bringen uns zum Lachen und vertreiben manch trüben Alltagsgedanken: Die witzigen und frechen Humorpostkarten des Postkarten- und Spaßartikelvertriebes „modern times“, die uns auf bunten Kartenständern in den Einkaufsstraßen begegnen. In Sachen Postkarten war es um Firmengründer Eckhard Kühn geschehen, als er Anfang der 1990er Jahre eine Reise in die Stadt der Liebe unternahm. 

In Paris bemerkte er, dass Passanten quasi im Vorbeigehen aus einem Impuls heraus allerhand Kunstdruck-Postkarten kauften. Wieder zu Hause entwickelte er seine gute Laune-Version in Form der Humorpostkarte. Rund 3.000 wechselnde Motive umfasst das Sortiment des Unternehmens heute, das zu den größten deutschen Postkarten- und Spaßartikel-Vertrieben zählt. Unterstützt wird der Unternehmensgründer mittlerweile von Geschäftsführer Andreas Mamerow, 20 Mitarbeitern im Innendienst und Lager sowie circa 40 Handelsvertretern.

Ein Großteil der Karten stammt von über 50 Verlagspartnern; circa ein Drittel entwickeln die Mitarbeiter des hauseigenen Verlages „art concept“ selbst: Sie entwerfen in erster Linie die frechen Botschaften, die bei den Betrachtern häufig ein schelmisches Grinsen nach sich ziehen. Darüber hinaus hält das Unternehmen auch Lizenzen für Motive wie die WDR-Maus, die Figuren der Sesamstraße oder Fotografien von GEO. 

Die Karten gehen an über 3.500 Buch- und Geschenkehändler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Mallorca und der Karibik. Sie sind besonders bei Käuferinnen zum Sammeln und Versenden sehr beliebt. Bei den Adressaten dürfte das Publikum aber gemischter sein: Botschaften wie „Ich bin nicht zickig! Du machst nur nicht das, was ich will.“ finden sicher auch im ein oder anderen Männer-Briefkasten ihren Bestimmungsort. 

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN