Das kommt aus Bielefeld | Ganz schön spannend

Ganz schön spannend

Zurrgurte von Hanfwolf sichern die Ladung auf Verkehrswegen und im Betrieb

Autofahrern dürfte das bekannt vorkommen: Wenn sich die Lkw auf der rechten Autobahnspur dicht an dicht reihen, bietet sich ein abwechslungsreiches Bild. Während viele Fahrzeuge mit geschlossenen Kofferaufbauten, Containern oder mit Tankwagen unterwegs sind, gibt es auch die mit einem Pritschenaufbau und einer offenen Ladefläche. Damit die Ladung auf diesen Wagen während der Fahrt an Ort und Stelle bleibt, kommt häufig ein „spannendes“ Produkt aus Bielefeld zum Einsatz.

Um beispielsweise Baumstämme oder Materialien für die Baustelle sicher und rutschfest zu transportieren, werden sie mit Zurrgurten befestigt. Die Artikel mit dem Namen „HAWOLEN“ aus dem Hause Hanfwolf bestehen aus einem Gurt, der fest um die Ladung gespannt wird. Dem jeweiligen Verwendungszweck entsprechend, werden die Gurte aus hochfesten Polyesterfasern in der gewünschten Länge, Farbe und mit den passenden Endbeschlägen für die Kunden aus Industrie und Handwerk konfektioniert. Auch ein Aufdruck als Kennzeichnung und zum Schutz vor Diebstahl ist realisierbar. Damit die Gurte halten, ist neben ihrer Stabilität ihre Befestigung von entscheidender Bedeutung.

Auch dafür hat die Firma, die einem 1887 gegründeten Familienunternehmen entstammt und rund 150 Mitarbeiter beschäftigt, eine Lösung: Mit Hilfe einer so genannten Ergo-Langhebel-Zugratsche bekommen die Gurte ihre Spannung und ihren Halt. Und eine Ausführung dieser Zugratschen kann man wegen ihres besonderen Aussehens sogar in voller Fahrt auf der Autobahn erkennen: Das Unternehmen bietet sie als Alleinstellungsmerkmal in der Farbe violett an.

Infos zum Unternehmen »

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN