Home Run für Pushy

Die Software ,,Lernwerkstatt" kommt aus Bielefeld 

Wie soll man bloß nach Hause kommen? Diese Frage beschäftigt nicht nur Menschen, denen gerade Bus, Bahn oder Taxi vor der Nase weggefahren ist. Auch in dem Computer-Lernspiel ,,Pushy" geht es darum, das gleichnamige Wesen - in Form eines grünen Balls mit lustigem Gesicht - heimzubringen. Pushy muss der mit Hindernissen und Aufgaben gepflasterte Weg durch ein Labyrinth gebahnt werden. Pushy ins Ziel zu bringen und dann mit einem spektakulären Freudenschrei belohnt zu werden, macht Kindern nicht nur Spaß, sondern ist auch lehrreich. Kein Wunder, denn erfunden hat das Spiel für den Einsatz in der Grundschule mit Ralf zur Linde ein ,,richtiger" Lehrer.

Das Lernspiel fördert sowohl logisches Denken als auch die Problemlösefähigkeit der Kinder. Pushy ist das beliebte Logikspiel der Software ,,Lernwerkstatt", die der Pädagoge in den 1990er Jahren als Pionier entwickelte. Damals waren Computer in Grundschulen weder besonders verbreitet noch akzeptiert - 2004 wurde die Lernwerkstatt mit dem deutschen Bildungssoftwarepreis ausgezeichnet und eroberte dann den gesamten deutschsprachigen Raum. Mit zahlreichen Spielen können Kinder seitdem ihre Kenntnisse in Mathe, Logik und Deutsch verbessern.

Die Software umfasst mittlerweile rund 500 Module - mit steigender Tendenz. Denn Lehrer können ihre Spielideen vorschlagen und nach dem Wikipedia-Prinzip bei der Weiterentwicklung mitwirken. Rund eine Million Lizenzen für die Lernwerkstatt sind bereits über den Ladentisch gegangen. Pushy begeistert inzwischen auch als App Groß und Klein. Die Spiele machen nicht nur Kindern Spaß: Ralf zur Linde hat sich heute aus dem Schuldienst zurückgezogen und entwickelt hauptberuflich Spielideen für Computer und Brett.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN