Klick zum Urlaubsglück

Webportal "Fincallorca" vermittelt Urlaubern Fincas auf Mallorca

Man kennt sie von Fotos, aus dem Fernsehen und im besten Fall von persönlichen Besuchen: Fincas, die sich als großzügige Ferienhäuser, meist mit einem Pool ausgestattet, als Alternative zu Pensionen oder Hotels großer Beliebtheit erfreuen. Doch wem gehören diese schönen Häuser und wie findet man das richtige für sich und den nächsten Urlaub? Antworten auf Fragen wie diese gibt das 2006 gegründete Bielefelder Unternehmen "Fincallorca".

Seine Funktion trägt es schon im Namen: Es geht um die Vermittlung von Fincas, im Schwerpunkt  auf Mallorca, über die Web-Adresse www.fincallorca.de. Wer diesen Link aufruft, der bekommt eine große Auswahl verschiedener Fincas präsentiert. Neben Fotos der landestypischen Häuser erfahren potenzielle Urlauber auch etwas über die Raumaufteilung, die Lage, weitere Highlights und den Preis pro Übernachtung. Auswählen können Kunden aus mittlerweile mehr als 700 Objekten, die das Unternehmen im Programm hat.  

Gegründet wurde Fincallorca 2006 vom Bielefelder Ralf zur Linde. Das Unternehmen hat sich im Laufe der Zeit eigenen Angaben zufolge zum Marktführer bei der Vermittlung von Fincas und Ferienhäusern auf Mallorca und den Balearen etabliert. Es verfügt über das TÜV SÜD Safer-Shopping-Zertifikat und ist Mitglied im Deutschen Reiseverband. 40 Mitarbeiter sorgen an den Standorten Bielefeld, Berlin und Mallorca dafür, dass Urlauber und Fincas sich finden. Und Fincallorca kann auch anders: Seit 2011 bietet das Unternehmen unter der Marke "Seyvillas" auch Villen und Hotels auf den Seychellen an.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN