Unter der „Bürosonne“

Die Metallit GmbH sorgt für eine stromsparende und produktivitätsfördernde LED-Beleuchtung

Ob Meeting mit Kunden und Kollegen, konzentriertes Arbeiten am Bildschirm oder Power-Point-Vortrag: Die richtige Beleuchtung spielt in verschiedenen Situationen im Büroalltag eine entscheidende Rolle - für den Unternehmenserfolg und das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Untersuchungen zufolge steigert sie nicht nur die Produktivität, sondern spart auch bis zu 65 Prozent der Stromkosten. Ein Spezialist für die „LED-Sonne fürs Büro“ ist die Firma Metallit mit ihrer Marke M2LOOM.

Dabei kommt es auf die Dosis an: Das Arbeitsschutzgesetz sieht für eine Schreibtischbeleuchtung mindestens 500 Lux vor. Damit Mitarbeiter sich wohlfühlen, keine Augen- oder Kopfschmerzen bekommen, müde werden oder Konzentrationsprobleme beklagen, ist die gleichmäßige Verteilung von Kunst- und Tageslicht besonders wichtig. Eine entscheidende Rolle spielt außerdem die Stärke des Lichts: Während an Bildschirmarbeitsplätzen häufig die volle Leuchtstärke gefragt ist, darf sie in  Besprechungs- und Pausenräumen meist etwas zurückhaltender sein. Um den verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden, sind alle Leuchten dimmbar. Da jede Büro- und Arbeitsplatzsituation anders ist, ist Metallit mit rund 200 Beratern vor Ort für seine Kunden da.

Zum Beispiel auch für die Sparkasse Bielefeld, die auf moderne LED-Beleuchtung umgestellt hat. Dort berichtet eine Mitarbeiterin, dass sie dadurch weniger Spannungskopfschmerzen habe, sich insgesamt fitter fühle und sogar auf ihre Arbeitsplatzbrille verzichten könne. Auch die Mitarbeiter von Metallit können Ähnliches berichten:  Denn ihre Büros im Firmenneubau am Niedermeyers Feld dienen als Showroom, in dem sich Kunden über die „Sonnenseiten“ modernster LED-Beleuchtung informieren können. 

Infos zum Unternehmen »

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN