Plakat 2.0

Auf Monitoren von ST Vitrinen wird Außenwerbung digital und interaktiv

Immobilienangebote abrufen, Produktlisten scrollen, eine Shopping-Mall erkunden: Wo immer Informationen besonders variabel und zielgruppenspezifisch dargestellt werden müssen, sind digitale Lösungen auf dem Vormarsch. Auch Verkehrsbetriebe präsentieren Flächennetz, Wagenstandsanzeiger & Co. zunehmend auf High-Tech-Monitoren. Die Österreichische Bundesbahn und die Deutsche Bahn vertrauen dabei ganz auf Bielefelder Know-how!

Monitore aus dem Hause ST Vitrinen verbreiten Werbebotschaften, Text- und Bildinformationen auf sonnenlichttauglichen,vandalismusgeschützten LCD-Displays. Montiert oder freistehend trotzen sie Wind und Salz genauso wie Schnee und Eis oder Staub und Hitze, laufen wartungsarm, stromsparend und extrem leise. Ein Touch Screen kann das System zu einem interaktiven Medium machen – und so individualisierbar wie die Inhalte sind, präsentieren sich auch die Darstellungsvarianten: Für Menschen mit Handicap existieren Stelen mit absenkbaren Bildschirmen, Vorlesefunktionen oder Informationen in Gebärdensprache.

Mit der Erweiterung der Produktion um rund 3.000 Quadratmeter für den Bereich „Digital Signage“ richtete sich ST Vitrinen im Jahr 2015 auf weiteres Wachstum aus. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen, entwickeln und fertigen in Bielefeld Vitrinen, Schaukästen und Uhrenanlagen für ein breites Anwendungsspektrum im Indoor- und Outdoor-Bereich. Neben dem Standardprogramm ist das 1977 gegründete und in drei Generationen geführte Unternehmen auf branchenspezifische Lösungen in enger Kooperation mit seinen Kunden spezialisiert.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN