Puddingpulverbau mit Strahlkraft

Markenausstellung in der Dr. Oetker Welt zieht jährlich über 50.000 Gäste an

In der rund 11.000 Quadratmeter großen Dr. Oetker Welt lässt sich die Faszination einer Erfolgsmarke mit allen Sinnen erleben. Eröffnet im März 2005, zieht die multimediale Ausstellung im ehemaligen „Puddingpulverbau“ Back- und Kochbegeisterte, Schulklassen und Familien in ihren Bann. Allein im Jahr 2011 durchstreiften über 50.000 Gäste die vier lichtdurchfluteten Etagen.

Der unterhaltsame Ausstellungsparcours führt durch neun Themenräume und -flächen, die den Weg eines Produktes von den Rohstoffen bis zur fertigen Ware nachzeichnen. Häufig ist der Besucher aufgefordert, selbst aktiv zu werden: Er kann durch riesige Produktverpackungen spazieren und überraschende Entdeckungen machen, den appetitlichen Duft in einer Küche erraten, auf einer Rezeptwiese seine Lieblingskreationen pflücken oder als Zuhörer bei Tischgesprächen dabei sein. Damit der Genuss nicht zu kurz kommt, wartet im Bistro das „Puddingwunder“, das auf Knopfdruck wie durch Zauberhand einen frischen Pudding kredenzt.

Neben der Ausstellung ist die Dr. Oetker Welt auch Arbeitsbühne für verbrauchernahe Abteilungen: Im ersten Stock befinden sich Verbraucherservice, Back-Club und die Versuchsküche, die durch ihre gläserne Architektur einlädt, den Profis bei ihrer Arbeit zuzusehen. In einer gesonderten Ausstellung finden sich Schätze aus dem Firmenarchiv, darunter ein Kolonialwarenladen, Oldtimer, die einst als Außendienstfahrzeuge eingesetzt wurden, sowie historische Produktionsmaschinen. 

Ein Besuch in der Dr. Oetker Welt kostet 10 Euro pro Person und ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Weitere Informationen und Anmeldung auf www.oetker.de.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN