Santa ist ein Trucker

Die Coca-Cola-Weihnachtstour startet in Ubbedissen

Der Weihnachtsmann hat vom Rentierschlitten auf funkelnde Brummis umgesattelt: Wenn Santa bei der alljährlichen Coca-Cola Weihnachtstour durch Deutschland unterwegs ist, stimmt sich Jahr für Jahr ein Millionenpublikum auf das nahende Fest ein. Die imposanten Coca-Cola Weihnachtstrucks besuchen immer neu ausgewählte Orte von Burg auf Fehmarn im Norden des Landes bis ins südliche Kempten. Ausgangspunkt der Fahrt der rot-weiß glänzenden Riesen ist ein Betriebshof im Bielefelder Stadtteil Ubbedissen. 

Hier ist das Unternehmen The Rainbow Promotion zu Hause, das seit 1997 die aus Amerika stammenden PS-starken Weihnachtsboten auf Reisen quer durchs Land schickt. Schon im Spätsommer beginnen dort die Vorbereitungen auf das vorweihnachtliche Großereignis: Die 18-Tonner werden gewartet, die 360 Meter langen Lichterketten eines jeden Fahrzeugs auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft und alle Teile auf weihnachtlichen Glanz poliert. 

Auch Sondergenehmigungen für das beleuchtete Fahren für die Coca-Cola Trucks oder Genehmigungen für Standplätze werden von der Firma eingeholt, die ihren Kunden wie Coca-Cola, Deutscher Bundestag, Mondelez für die Marken Milka und Jacobs, Edeka u.v.a. individuelle Komplettlösungen anbietet. Die auf Showtrucks und Promotionsfahrzeuge spezialisierte Firma besteht seit 1989. Auch so manchen Weihnachtsmann hat das Unternehmen, das 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, unter Vertrag. 

Die Trucker managen nicht nur Fahrt und Aufbau der Trucks, sondern pflegen auch den Publikumskontakt. Dabei steckt den Rainbow-Santas so manch kleiner Besucher auch schon mal seinen Wunschzettel zu. Ein Wunsch kann dabei noch vor der Bescherung Wirklichkeit werden: Wer sich auf der Coca-Cola Homepage etwas für seine Freunde wünscht, das man nicht im Laden kaufen kann, kann u.a. eine Rundfahrt mit dem Weihnachtstruck gewinnen.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN