Wassersportmetropole Bielefeld

Europas größtes Segelmagazin „Yacht“ liegt unterhalb der Sparrenburg vor Anker 

Es handelt sich keineswegs um Seemannsgarn, wenn man Bielefeld als Wassersportmetropole bezeichnet: Denn fernab von schiffbaren Gewässern und Meeresrauschen hat der Delius Klasing-Verlag unterhalb der Sparrenburg seinen Heimathafen. Als führender Anbieter für maritime Medien gibt er neben zahlreichen Titeln auch Europas größtes Segelmagazin „Yacht“ heraus. 

Mit einer Druckauflage von rund 77.000 Exemplaren erreicht die Zeitschrift, die das Familienunternehmen seit 1923 verlegt, im zweiwöchigen Erscheinungsrhythmus mehr als 200.000 Leser. Neben der deutschen Ausgabe erscheint auch eine russische Version. Das Themenspektrum ist dabei so breit gefächert wie der Wassersport selbst. Neben Artikeln rund um Segelwettbewerbe, Weltumseglungen oder Neuigkeiten aus dem Bootsbau hält das Magazin auch praktische Tipps bereit: Dabei geht es beispielsweise um das Erkennen von Großwetterlagen oder um die Wahl des passenden Außenbordmotors. 

Rund 20 feste und freie Redakteure füllen Ausgabe für Ausgabe mit Leben. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen, das in vierter Familiengeneration von Verleger Konrad Delius geführt wird, am Standort Bielefeld 122 Mitarbeiter. Bereits seit 1946 bedient der Verlag, der 1911 in Berlin gegründet wurde, Wassersportfreunde von Bielefeld aus mit Büchern, Zeitschriften, Kalendern und elektronischen Medien. Nahezu 500 verschiedene Titel umfasst das maritime Portfolio. Ob Klassiker wie die Seglerbibel „Seemannschaft“ oder neuere Werke wie Kochbücher, deren Rezepte nach Windstärken sortiert sind – die Publikationen des Verlages tragen den Namen Bielefeld über die Meere dieser Welt. 

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN