Datenanalyse

FoodTracks – Predictive Food Analytics

Eine intelligente Software hilft Bäckereien, Gastronomiebetrieben und Kantinenbetreibern dabei, Prozesse effizienter zu gestalten, Kosten zu sparen und nachhaltig den Umsatz zu steigern.

Was?

FoodTracks bietet u. a. mittelständischen Bäckereien eine intelligente und vollautomatisierte Datenanalyse, die in Echtzeit Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Produktion, Personalplanung sowie des Einkaufs und Verkaufs liefert.

Wie?

FoodTracks ist als browserbasierte Software sehr schnell einsetzbar, wertet in Sekunden durch hochinnovative Algorithmen und Methoden Millionen Daten aus und liefert präzise Ergebnisse. Unser übergeordnetes Ziel ist es, mit FoodTracks Lebensmittelabfälle zu reduzieren. Wir wissen, dass das eine große Herausforderung ist, sehen aber auch eine Chance darin, diese Problematik mit modernsten Technologien der Datenanalyse zu meistern. An diesen Technologien arbeiten wir täglich!

Wer?

Selfie-Foto nach einem Statusmeeting im Unternehmen Lechtermann-Pollmeier in Bielefeld: Das Unternehmen unterstützt FoodTracks aktiv bei der Entwicklung der Software. Das Einverständnis der Geschäftsführer liegt uns vor. Von links nach rechts: Dr. Tobias Pfaff, Hanno Lechtermann, Eyüp Aramaz, Thomas Pollmeier, Stefan Lechtermann.

Eyüp Aramaz, 27 Jahre alt, gebürtiger Bielefelder mit türkischem Migrationsvordergrund, Bachelor of Arts – Verwaltung (2012), Master of Arts – Mittelstandsmanagement (Mai 2017).

Warum?

Die Freiheit, unternehmerisch tätig zu sein. Endlich raus aus den Zwängen hierarchischer Unternehmens- und Behördenstrukturen, die kaum Platz für Kreativität bieten.

Wann?

2016


www.foodtracks.de

zurück




EN