4. Mai 2020
Partner des Monats: Böllhoff Gruppe

Die Welt der Gewindeeinsätze wird digital

Partner Storys

Langfristiger Erfolg durch Innovationskraft und Kundennähe über geografische Grenzen hinweg – dafür steht das 1877 gegründete Familienunternehmen. Jüngstes Mitglied der Böllhoff-Familie und bestes Beispiel dafür ist seit August 2019 der Chatbot Heli. Der „Gewinde-Hero“ unterstützt Webseitennutzer bei der Recherche. Die Welt der Gewindeeinsätze wird digital.

Die Böllhoff Gruppe, bekannt als innovativer Partner für Verbindungstechnik mit Montage- und Logistiklösungen, digitalisiert die Produktwelt rund um ihr erfolgreichstes Produkt – den Gewindeeinsatz HELICOIL®. Online-Produktberatung, per Chatbot sowie in Webinaren, ist nun ein wichtiger Baustein für ein positives Kundenerlebnis. 2019 war für Böllhoff das Jahr des HELICOIL®. Mit dem Launch des HELICOIL® Smart, der mittlerweile vierten Generation des Gewindeeinsatzes, hat das Bielefelder Unternehmen sein wichtigstes Produkt weitergedacht. Die Produkterfahrung rund um das Verbindungselement wurde außerdem um digitale Services erweitert. Eine Produktberatung per Chatbot sowie in Webinaren unterstützt Kunden heute in ihrem Informationsprozess.

Die Auswahl des passenden HELICOIL® erfordert oftmals intensive Beratung. Zwar eignen sich alle Produktvarianten dazu, vorhandene Gewinde zu verstärken oder verschlissene Gewinde zu reparieren. Die Bandbreite an Gewindeeinsätzen ist jedoch groß – welche Variante am besten passt, variiert je nach Anwendungsfall. „Online-Beratung per Chatbot soll dem Kunden den Einstieg in diese komplexe Produktfamilie erleichtern“, sagt Johanna Neumann, Marketingleiterin für Eigenmarken bei Böllhoff.

Und so unterstützt Chatbot Heli Webseitennutzer bei der Recherche und beantwortet viele Fragen rund um den HELICOIL® eigenständig und automatisiert. Darüber hinaus kann er den passenden Gewindeeinsatz für die jeweilige Kundenanwendung identifizieren. Dabei kann sich der Nutzer von vordefinierten Fragen durch den Auswahlprozess leiten lassen – oder selbst individuelle Fragen stellen. „So schafft der Chatbot eine Informationsbasis, auf der wir anschließend – im persönlichen Gespräch – aufbauen können“, erklärt Johanna Neumann. Der Chatbot entstand in Zusammenarbeit mit dem Bielefelder Start-up Mercury.ai. Nach dem erfolgreichen Start in Deutsch soll eine englische Version zeitnah folgen, die automatisierte Beratung zudem sukzessive um weitere Produkte ergänzt werden.

Webinare spielen heute ebenfalls eine wichtige Rolle im Produktmarketing von Böllhoff. Sie erlauben tiefergehende Einblicke in verschiedenste Themen rund um die Verbindungstechnik – zum Launch des HELICOIL® Smart beispielsweise mit einem Blick auf die 65-jährige Geschichte des HELICOIL® Gewindeeinsatzes. Der Wissenstransfer in Online-Seminaren lässt Böllhoff weltweit näher an seine Zielgruppen über Grenzen hinweg heranrücken. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitieren von unserer Expertise; uns als Unternehmen dient der Austausch wiederum als Türöffner bei potenziellen Kunden. Eine Win-win-Situation“, so Johanna Neumann.

Die starke Wirtschaft und die gute Vernetzung der Unternehmen untereinander machen den Standort Bielefeld einzigartig. Wir sind seit fast 100 Jahren fest in Bielefeld verwurzelt und schätzen die Kombination aus Wirtschaft, Kultur und Natur, die zu einer hohen Lebensqualität beiträgt.

Andrea Meyer, Leiterin Corporate Marketing

Das familiengeführte Unternehmen, weltweit Partner für 360° Verbindungstechnik mit Montage- und Logistiklösungen, kennt die spezifischen Anforderungen seiner Kunden aus allen Industrien und unterstützt sie dabei, erfolgreiche Verbindungen zu schaffen. „Die starke Wirtschaft und die gute Vernetzung der Unternehmen untereinander machen den Standort Bielefeld einzigartig. Wir sind seit fast 100 Jahren fest in Bielefeld verwurzelt und schätzen die Kombination aus Wirtschaft, Kultur und Natur, die zu einer hohen Lebensqualität beiträgt“, unterstreicht Andrea Meyer, Leiterin Corporate Marketing der Böllhoff Gruppe. Am Stammsitz in Bielefeld und im weltweiten Unternehmensverbund gestalten heute rund 3.300 Mitarbeitende die Zukunft der Verbindungstechnik. Mit 39 Standorten in 24 Ländern und 13 Produktionsstätten weltweit setzen die Bielefelder Maßstäbe. „Wir schätzen die Möglichkeit, vom großen Partnernetzwerk zu profitieren, das die unterschiedlichsten Unternehmen zusammenbringt. Darüber hinaus zeigt Das kommt aus Bielefeld immer wieder, warum es sich lohnt, in Bielefeld zu leben und zu arbeiten. Damit leistet die Plattform einen entscheidenden Beitrag dafür, die Region OWL bekannter zu machen – ein wichtiger Faktor für die Gewinnung von Fachkräften“, erklärt Andrea Meyer.

Noch mehr News & Storys aus Bielefeld