Bilanz 1. Halbjahr 2018

"Das kommt aus Bielefeld" ist eine Erfolgsstory

Seit mehr als fünf Jahren – seit dem offiziellen Startschuss für das Wirtschaftsportal auf dem Bielefelder Mittelstandsforum am 12. März 2013 - zeigen wir auf www.das-kommt-aus-bielefeld.de, was die Bielefelder Wirtschaft auszeichnet. Dabei unterstützen uns inzwischen etwa 260 Mitwirkende: 22 Premium- und 61 Logo-Partner sowie zahlreiche Nachrichtengeber aller Branchen. Vielen Dank dafür!

Gemeinsam etwas für Bielefeld bewegen

Unsere branchenübergreifende „Das kommt aus Bielefeld“-Community ist zu einer starken Netzwerkplattform geworden. Im Februar 2018 fand das 8. Wirtschaft Live Treffen bei Boge Kompressoren statt. Auf zwei Partnertreffen zum Frühstück diskutierten im Januar und Juni 2018 jeweils mehr als 40 ExpertInnen aus den Partnerunternehmen die Themen „Online-Marketing“ und „Digitalisierung“. 

6.300 Besucher informieren sich derzeit durchschnittlich im Monat auf dem Wirtschaftsportal – die Besucher-Zahlen sind zum Vergleichszeitraum 2017 um mehr als 85% angestiegen. 6.200 Follower bei Facebook und 1.055 Abonnenten bei Instagram verfolgen alle Aktivitäten. Eine tagesaktuelle Jobbörse mit mehr als 500 Angeboten täglich bietet einen Überblick über Praktika, Ausbildungs- und Karriereangebote in Bielefelder Unternehmen und auch Jobsuchende haben die Möglichkeit, sich zu präsentieren. 

An verschiedenen Hochschulstandorten bundesweit warben wir im ersten Halbjahr auf Karrieremessen um Fachkräfte für Bielefeld. Nach dem Auftakt auf der „My Job OWL“ im März in Bad Salzuflen waren wir für Sie in Soest an der Fachhochschule Südwestfalen, an der Technischen Universität Dresden und der Technischen Universität Braunschweig. Im Juni präsentierten wir uns an Universität Göttingen und an der Hochschule OWL.in Lemgo. Nach der Sommerpause geht es weiter – u.a. in Bochum, Ilmenau und Aachen.  Seien auch Sie dabei - unser Messebeteiligungsangebot für DKAB-Partnerunternehmen ermöglicht Ihnen die direkte Ansprache von Interessenten für aktuelle vakante Stellen.   

Onlinekampagne zur Fachkräftegewinnung

Unsere diesjährige Onlinekampagne steuern wir ganzjährig aus. Die Beobachtung der Ergebnisse ermöglicht eine laufende Optimierung. Im Fokus stehen die Schwerpunkte Fachkräftegewinnung – „Jobs der Woche“, „Stellenanzeigen von Partnerunternehmen“ und Erfolgsgeschichten der Partnerunternehmen.

5. Auflage des Magazins „Das kommt aus Bielefeld“

„Einfach mal machen“ – so titelte die fünfte Ausgabe von „Das kommt aus Bielefeld“, die Anfang Juni mit einer Auflage von 120.000 in der Süddeutschen sowie regional in der Neuen Westfälischen und dem Westfalen-Blatt erschienen ist. Das Magazin gewährt unerwartete Einblicke in die Industrie 4.0 in Bielefeld, zeigt wie Unternehmen, Hochschulen und Start-ups den Herausforderungen der Digitalisierung mit Querdenken und Grenzüberschreitungen begegnen, erzählt die Geschichten überzeugter Neu-Bielefelderinnen und Bielefelder und lenkt dank Augmented Reality den Blick auf zusätzliche spannende Inhalte, Videos, Interviews oder 360O-Ansichten. 

Spiegel-Sonderstrecke, klassische Werbung, Großflächen und Citylights

Bielefeld ist ein starker, international erfolgreicher Wirtschaftsstandort. Darüber berichtete der Verlag Ablinger.Garber gemeinsam mit der WEGE im Juni 2018 bereits zum zweiten Mal in der Sonderstrecke „Wirtschaftsregion Bielefeld“ im Wirtschaftsmagazin „Nordrhein-Westfalen Starkes Land“. Das Magazin erschien als fixer Bestandteil der NRW-Ausgabe von DER SPIEGEL und richtet sich mit einer Druckauflage von 145.500 Exemplaren an rund 1.360.000 Leser in NRW.

„Das-kommt-aus-Bielefeld“ ist darüber hinaus mit redaktionellen Beiträgen und klassischen Werbemaßnahmen in regionalen Magazinen – z.B. OWL-Magazin, Club-Magazin des Marketing-Clubs – präsent. Großflächenwerbung und Citylights in Bielefeld sowie in Bahnhofsnähe in den Großstädten entlang der ICE-Strecke Hannover-Köln runden die klassischen Werbemaßnahmen ab.

Die monatlichen Serien in der Neuen Westfälischen sowie Markt & Wirtschaft in Westfalen mit Unternehmensportraits und Interviews stoßen auf großes Interesse. 




EN