Glasbearbeitung in völlig neuen Dimensionen

Die weltweit größten Spezialmaschinen machen es möglich

Glas spielt in der modernen Architektur eine immer größere Rolle. So zum Beispiel auch im Neubau eines großen amerikanischen IT-Unternehmens im kalifornischen Cupertino. Das ringförmige Headquarter mit vier Stockwerken wird zum größten Teil aus Glas bestehen. Um dies zu realisieren, werden 3,3 mal 16 Meter große Scheiben aus gebogenem Verbundglas benötigt. Eigentlich ein unmögliches Unterfangen, wenn es da nicht die Benteler Maschinenbau GmbH gäbe.

Das Bielefelder Unternehmen ist ein international erfolgreicher Lieferant der Glasindustrie. Mit dem Auftrag aus den USA wurden nun völlig neue Dimensionen erreicht, denn noch nie zuvor wurden Glasscheiben in diesen Abmessungen bearbeitet. Jahrelange Erfahrung im Glasmaschinenbau und eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden schufen die Voraussetzungen. Alle gelieferten Maschinen von Benteler sind schon für kleinere Glasmaße im Einsatz. Für die  Bearbeitung großer Glasscheiben waren umfangreiche technische Neuerungen nötig. Besonders gefordert waren die Konstrukteure, als es darum ging, ein sicheres Handling der großformatigen Scheiben auf den Maschinen zu gewährleisten. Kreative Lösungen, wie etwa mitfahrende Werkzeugwechsler, konnten am Ende dazu beitragen, die Bearbeitungszeiten zu reduzieren und so die Kosten abzufedern. Die Innovation aus Bielefeld eröffnet der Architektur ganz neue Gestaltungsspielräume, denn der großflächige Einsatz von Glas wird künftig sicher noch weiter zunehmen.

Seit 1876 ist Benteler in Bielefeld beheimatet und beschäftigt heute 460 Mitarbeiter. Neben Glasbearbeitungsmaschinen für die Segmente Architektur, Automobil, Solar und Display entwickelt und vermarktet das Unternehmen Anlagen zur Herstellung von Fahrwerkskomponenten und Strukturbauteilen sowie Umformwerkzeuge für Leichtbaukomponenten.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN