PhysioFirst

Krankenstand reduzieren

Studien gehen davon aus, dass sich krankheitsbedingte Fehlzeiten durch ein Betriebliches Gesundheitsmanagement reduzieren lassen. Hier setzt das Bielefelder Start-up Ergonomic Skills an und bietet ein gut durchdachtes Konzept, damit Unternehmen ihren Mitarbeitenden eine effiziente Gesundheitsversorgung bieten können. Das senkt die Fehlzeiten und der Krankenstand wird nachhaltig minimiert.

30 Prozent aller Arbeitsausfall-Tage in Deutschland gehen auf das Konto von Muskel-Skelett-Erkrankungen. Im Jahr 2017 lagen die Kosten dafür bei 4,5 Mrd. Euro. 95 Prozent der rückenschmerzbedingten Arbeitsunfähigkeitsfälle sind akut. Oftmals handelt es sich um Blockaden im Wirbelsäulenbereich, die sehr schmerzhaft sein können, aber kein medizinischer Notfall sind. Trotzdem kann dies zu Ausfallzeiten in der Firma führen. Denn wer starke Schmerzen hat, kann unter Umständen nicht zur Arbeit kommen oder arbeitet unkonzentrierter. Häufig ist eine Blockade schnell gelöst und eine Krankschreibung überflüssig.

Doch meist müssen Menschen mit Beschwerden sehr lange auf einen Termin in der Orthopädie oder zur Physiotherapie warten. Das gestaltet sich für Mitarbeitende von Unternehmen, die PhysioFirst anbieten, ganz anders. Denn beim Team von Ergonomic Skills bekommt der Mensch mit Schmerzen noch am selben Tag einen Termin. Er muss nur den entsprechenden Online-Kalender aufrufen, sieht auf einen Blick, welche Uhrzeiten zur Verfügung stehen und trägt sich entsprechend ein. Das ist in 20 Sekunden erledigt. Nach der Behandlung entscheiden Patient*in und Physiotherapeut*in gemeinsam, ob die Aufnahme der Arbeit noch am selben Tag möglich ist. So wird allen geholfen: Die Unternehmen reduzieren ihren Krankenstand und Mitarbeitenden mit Beschwerden wird schnell geholfen.

www.physio-first.com

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN