Und Bielefeld fährt immer mit

Fahrmotorbelüftungsbälge für moderne Lokomotiven und Triebwagen

Bei einer Fahrt mit der Deutschen Bundesbahn, der französischen SNCF, der österreichischen ÖBB oder mit anderen Bahngesellschaften interessiert sich jeder für Pünktlichkeit, Reisekomfort oder die Nutzungsmöglichkeiten des WLAN-Netzes. Kaum einer jedoch verschwendet einen Gedanken an die Lokomotive oder den Triebwagen, die das Reisen erst möglich machen. Deren wesentlicher Bestandteil ist der Fahrmotorbelüftungsbalg (FMB). Fast alle Lokomotiven- und Triebwagenhersteller nutzen FMB, die seit vielen Jahren von der MöllerWerke GmbH in Bielefeld produziert werden.
FMB sind die flexible Verbindung zwischen Kühlluftkanal im Wagenkasten und Drehgestell. Zu sehen sind diese Bauteile, die unterhalb des Wagenkastens der Lokomotive angebracht sind, nur vor der „Hochzeit“ zwischen Wagenkasten und Drehgestell.

Ganz gleich, ob die Fahrt durch die Wüste, durch enge Gebirgsschluchten, durch Dauerfrostgebiete oder in der aggressiven Umgebung eines Tagebaus erfolgt: Die FMB der MöllerWerke GmbH versehen zuverlässig ihren Dienst und verfügen über eine sehr hohe Lebensdauer.

Die MöllerWerke GmbH, die auf eine fast 380-jährige Industriegeschichte zurückblicken kann, stellt neben den Fahrmotorbelüftungsbälgen auch vielfältige andere Produkte her: Führungsbahnabdeckungen für Werkzeugmaschinen, Druck- und Ansaugschläuche für Verbrennungsmaschinen, Kompensatoren, Kühlturmmanschetten für Kraftwerke und – auf einer der modernsten Anlagen der Welt namens Tauchperform® – Kunststoffformteile für die Medizintechnik, die Elektrotechnik, die Hydraulik und Pneumatik.

Infos zum Unternehmen »

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN