Kleiner Knopf – große Wirkung

button me

Produkte

Der Name des Bielefelder Start-ups – button me – ist Programm. Grammatikalisch nicht ganz richtig, wie Gründerin Nadja Giebel lachend einräumt, passt er aber hervorragend zum Produkt. Ein kleiner, handlicher Button, der auf Knopfdruck vorher eingespeicherte Nachrichten versendet.

So können zum Beispiel Senioren, die allein leben, ihren Kindern morgens mitteilen, dass es ihnen gutgeht. Und das ohne technische Vorkenntnisse. Mittels einer App geht die Nachricht aufs Smartphone und alle Beteiligten wissen Bescheid. Oder der kleine Knopf liegt in der Küchenschublade und ruft die ganze Familie zusammen, wenn das Essen fertig ist. Nicht nur für private Anforderungen richtig praktisch, sondern die witterungsbeständigen Kommunikationswunder – sie trotzen Temperaturen von – 40 bis + 50 Grad – kommen auch im gewerblichen Bereich zum Einsatz. Wie bei Speditionen, die viele ausländische Fahrer beschäftigen und es unter Umständen mit der Sprache holpern kann. Einfach Knopf drücken und der Fahrer bestätigt seine Ankunft. Damit weiß der Belieferte, dass die Ware angekommen und ausgepackt werden kann. Das ist besonders bei frischen Lebensmitteln – also zeitkritischer Ware – richtig praktisch.

Die Anwendung ist also denkbar einfach. Die Technik dahinter ausgeklügelt. Der kleine Taster allein funktioniert, wenn bereits ein WLAN-Anschluss vorhanden ist. Ist keiner da, liefert button me einen winzigen Router, der noch nicht einmal so groß ist wie eine halbe Tafel Schokolade. Der braucht allerdings dann Strom. Ob Ein-Knopf-Lösung oder mit Router – beide Varianten können entweder monatsweise gemietet oder gekauft werden. Kleiner Knopf – große Wirkung.

Weitere Informationen zum Start-Up
Noch mehr Produkte & Dienstleistungen