Ingenieurbüro Mirjana Strahinovic

Ein Faible für technische Prozesse

Produkte

Technik ist nur etwas für Männer? Natürlich nicht. In deutschen Hörsälen sitzen 121.675 Frauen, die verschiedene Disziplinen der Ingenieurwissenschaften pauken. Das zeigt eine Studie des Statistischen Bundesamtes, die 427 Hochschulen unter die Lupe genommen hat. Der weltweit steigende Energiebedarf, die Umweltzerstörung oder die Gesundheitsversorgung sind dabei nur einige Beispiele für Probleme, für die ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse von entscheidender Bedeutung sind. 

Mirjana Strahinovic hat an der Fachhochschule Bielefeld Energie- und Umwelttechnik im Bereich Maschinenbau studiert und ist damit eine der immer noch wenigen Frauen, die sich für ein sogenanntes MINT-Studium entschieden hat. Inzwischen bietet sie mit ihrem Ingenieurbüro Strahinovic Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau projektbezogene Dienstleistungen an. Neben einer Mitarbeit in Forschung und Entwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Maschinenbau übernimmt sie auch das Projektmanagement für Forschungs- und Entwicklungsprojekte oder steht für Trainings und Seminare zur Verfügung. Darüber hinaus erarbeitet die Entwicklungsingenieurin Konzepte, unterstützt komplexe Projekte, gestaltet und managt Prozesse.

Mit dem Kooperationsprojekt „IN“ – Innovation durch Synergien – verbindet die Ingenieurin und Agile Projektmanagerin wiederum Herausforderungen der Industrie 4.0 mit sozialen Aspekten. Unterstützt durch die promovierte Wirtschaftssoziologin Dr. Anna Zaytseva, Design Thinking Expertin und Trainerin, soll ein interdisziplinär vernetztes und heterogen aufgestelltes Team sein Expertenwissen für die Lösung komplexer Aufgabenstellungen einbringen. Und macht sich damit sowohl technische als auch nicht-technische Herausforderungen in Unternehmen des Maschinenbaus zu eigen. 

Übrigens: Platz eins der angesagtesten Studiengänge der Ingenieurwissenschaften belegt der Maschinenbau. Ein Viertel der Studierenden, die sich im letzten Wintersemester für ein ingenieurwissenschaftliches Fach eingeschrieben haben, sind – wie Mirjana Strahinovic – junge Frauen. 

Noch mehr Produkte & Dienstleistungen