Waidzauber fertigt exklusive Unikate aus heimischen Damtierfellen

Wildnis trifft Lifestyle

Produkte

Rostbraun mit auffallend weißen Flecken: So streift das Damwild im Sommer durch über 1.000 Gehege in Nordrhein-Westfalen. Zu schön und zu wertvoll, um allein für den Verzehr gezogen zu werden, fanden zwei naturverbundene Bielefelderinnen. Seit dem Jahr 2014 veredeln sie unter dem Label „Waidzauber“ ungenutzte Damtierfelle und -geweihe zu zeitlos eleganten Taschen.

Die exklusiven Stücke aus Damtierfell und Schurwollfilz entstehen in Handarbeit. Jede „Decke“ wird einzeln begutachtet, um im nächsten Schritt mit den passenden Filzfarben, Lederapplikationen, Bernstein- und Hornschmuckelementen kombiniert zu werden. Keine Tasche gleicht der anderen: Die gewachsene Fellform und -zeichnung machen jedes Stück zu einem hochwertigen Unikat!

Die Kooperation mit heimischen Handwerkern und Kreativen ist Waidzauber ein Anliegen: Die Grundmaterialien stammen aus Damwildgattern in der Region Bielefeld, ebenso die Zulieferer der Edelstahlelemente und des Leders. Die verwendeten natürlichen Materialien werden umweltschonend auf kurzen Wegen bezogen. Bei der Auswahl der Fertigungstechnik nutzte das Unternehmen die Kompetenzen des Textilstandorts Bielefeld.

Hinter „Waidzauber“ stehen Petra Bruning-Diekhöner und Renate Linkenbach, Freundinnen seit der fünften Schulklasse. Im ersten Beruf Coaches und Trainerinnen, verstärkte ihre Ausbildung zur Jägerin ihren Respekt vor Natur und Wild. Mit ihrem Start-up kreierten die Bielefelderinnen eine Möglichkeit, neben dem beliebten, hormonfreien Wildbret auch „Decke“ und „Schaufeln“ nachhaltig zu nutzen.

Weitere Informationen zum Start-Up
Noch mehr Produkte & Dienstleistungen