Mikroalgen

Algenium GmbH & Co. KG

Start-Up

Das Klima schützen und dabei Zulieferer der Industrie sein? Die Algenzucht aus Bielefeld macht’s möglich.

Was?

Wir kultivieren Mikroalgen zur Verwendung in beispielsweise der Nahrungsmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie – mit Potenzial für viele andere Industrien in der Zukunft. Zusätzlich extrahieren wir wertvolle Proteinkomplexe aus den Algen, die dann ebenfalls an die weiterverarbeitenden Industrien abgegeben werden. Wir arbeiten mit unseren drei Mitarbeitenden als eines von vielen Unternehmen darauf hin, Deutschland zu einer Bioökonomie zu machen. Die Verwendungsmöglichkeiten unserer Algen sind dabei so vielfältig, dass wir heute noch nicht absehen können, welche weiteren Produkte daraus einmal entstehen werden oder welche Branchen und Firmen wir mal beliefern werden. Wir freuen uns auf eine spannende Zukunft und über neue Ideen, die mit unseren Produkten zu tun haben.

Wie?

Anders als andere Mikroalgenhersteller produzieren wir in geschlossenen Systemen und erreichen dabei Reinheitsgrade, die in offenen Kultivierungen naturgemäß nicht möglich sind. Des Weiteren produzieren wir hier in Bielefeld. Unsere Produkte müssen daher nicht wie die Masse der in Europa verwendeten Algen einmal um die halbe Welt verschifft werden. Das Besondere an der Algenkultivierung ist, dass wir das umweltschädliche CO2 in unserem Produktionsprozess verwerten und im Gegenzug reinen Sauerstoff produzieren. Algenzucht ist so gesehen aktiver Klimaschutz.

Wer?

Dr. Johann-Christoph Meyer zu Bentrup, Landwirt und Dr. Dominik Cholewa, Biotechnologe & Verfahrenstechniker sowie Dr. Viktor Klassen, Biologe

Warum?

Die Faszination für Algen und das ungeheure Potenzial, das in diesen kleinen Alleskönnern steckt hat uns zusammengebracht. Nach vielen Ideen und Diskussionen sind wir an den Punkt gekommen, dass wir Algenium einfach gründen mussten.

Wann?

2018

Weitere Informationen zu Algenium GmbH & Co. KG
Noch mehr Start-ups aus Bielefeld