Der virtuelle Spaß am Ackern

Das Portal Farmtune vernetzt Betriebe, Maschinen und Menschen in der Landwirtschaft

Termine, Papiere und Dokumentationspflichten: Ohne optimierte Prozesse und Management geht heute auch in der Landwirtschaft gar nichts mehr. Um diese Aufgaben zu bewältigen, gibt es das für Landwirte kostenfreie Portal Farmtune. Es ist webbasiert und lässt sich am Smartphone, Tablet oder Rechner aufrufen. Die Nutzer können über Farmtune zum Beispiel ihren Kalender führen, ihre Felder hinterlegen, in der zugehörigen App ihre Arbeitsschritte dokumentieren und das Ernteergebnis festhalten.

Diese Daten können sie beispielsweise auswerten, auf deren Basis Abrechnungen erstellen oder als Nachweise verwenden. Die Infos lassen sich manuell eingeben und durch Daten ergänzen, die von Apps und Kommunikationsmodulen auf Maschinen gesammelt werden. Mithilfe dieser Technologie können Landwirte alle Daten für ihren Hof zusammenführen. Einsehen können die Datensätze nur sie selbst. Eine weitere zentrale Funktion ist das Management: Der Landwirt kann über Farmtune Arbeitsaufträge erstellen, zum Beispiel zum Maishäckseln. Per Mausklick besteht die Möglichkeit, Mitarbeiter, Helfer und Maschinen zu organisieren und die Erntefelder zu markieren.

Auch bei der Arbeit selbst lassen sich die Akteure vernetzen, sie können sich Nachrichten schicken und live den Fortschritt auf den Feldern verfolgen. Farmtune ist ein Produkt des jungen Unternehmens m2Xpert. Der Gründer, Dr. Hans-Peter Grothaus ist selbst Landwirt und war viele Jahre in der Agrartechnikbranche tätig, bevor er mit acht Mitarbeitern den Schritt in die Selbständigkeit wagte. Wichtig ist ihm auch der Spaßfaktor: Neben den Arbeitsaufträgen können Landwirte, Nachbarn und Lohnunternehmer auch private Dinge mit Farmtune managen.

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN