30. Oktober 2019
Kita-Grundsteinlegung ist der Startschuss für ein großes Neubauprojekt

BGW schafft Betreuungsplätze für 75 Kinder

Unternehmensnews

Eine Kindertagesstätte für fünf Gruppen mit 75 Kindern errichtet die BGW Bielefelder Gesellschaft für Wohnen und Immobiliendienstleistungen im Bereich der Neulandstraße in Theesen. Die zweigeschossige Kita entsteht auf einem 2.700 Quadratmeter großen Grundstück und wird über eine Nutzfläche von 940 Quadratmetern verfügen. Da sie nach dem von der BGW entwickelten Konzept der Zukunfts-Kita in Holzrahmenbauweise errichtet wird, ist die Bauzeit deutlich kürzer als bei einem konventionellen Neubau.  „Wir gehen davon aus, dass die neue Kita pünktlich zum Start des Kindergartenjahres im Sommer 2020 eröffnet werden kann“, sagte die BGW-Geschäftsführerin Sabine Kubitza am Dienstag (29. Oktober) bei der Grundsteinlegung. Betrieben wird die Kindertagesstätte von dem Kinder- und Jugendverband „Die Falken“, mit dem die BGW bereits an anderen Kita-Standorten zusammenarbeitet.

Die Grundsteinlegung bildete gleichzeitig den Startschuss für das größte Neubauprojekt, das seit Ende der 1990er Jahre von der BGW realisiert wird. Auf einem 11.455 Quadratmeter großen Gelände zwischen Jöllenbecker Straße, Homannsweg und Neulandstraße plant die BGW die Errichtung von vier Gebäudekomplexen mit insgesamt rund 120 Mietwohnungen. Der Baubeginn ist für das kommende Frühjahr vorgesehen, im

Frühjahr 2022 sollen die Häuser bezugsfertig sein. Die Wohnungen werden über zwei, drei und vier Zimmer verfügen und zwischen 46 und 95 Quadratmetern groß sein. Die Hälfte der Wohnungen ist öffentlich gefördert. „Wir freuen uns, eine so große Anzahl an erschwinglichen Wohnungen zu schaffen und zudem mit der Bau der Kita erneut einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten zu können“, so Sabine Kubitza.

Mehr zum Unternehmen
Noch mehr News & Storys aus Bielefeld