23. Oktober 2020
DKAB-Magazin #7

Bielefeld macht Sinn

Magazine

Natürlich weiß ich, dass „macht Sinn“ grammatikalisch nicht ganz korrekt ist. „Ergibt Sinn“, sollte es besser heißen, aber so reden wir Ostwestfalen nun mal. Viel wichtiger ist es doch, nicht nur zu reden, sondern auch wirklich etwas Sinnstiftendes zu machen und da sind Bielefelder Unternehmen und die Bürger*innen vorbildlich und immer wieder Vorreiter. Somit ist „macht Sinn“ durchaus doppeldeutig korrekt: Hier wird Sinnvolles gemacht und es ergibt Sinn, zum Arbeiten und Leben nach Bielefeld zu kommen. 

Wir leben in einer sich rasant verändernden Zeit, in der Menschen zunehmend auf der Suche nach mehr Sinn im Leben sind und etwas Sinnstiftendes leisten möchten. Dieses gilt vor allem für die jüngere Generation, die als Nachwuchskräfte ihren zukünftigen Arbeitgeber auch danach aussuchen. Zugleich werden die Unternehmen ihrerseits nachhaltig(er), indem sie ökonomisches, ökologisches und soziales Handeln zusammenbringen. Auch viele Start-ups entstehen heute aus der Idee heraus, etwas besser machen zu wollen als andere und damit etwas in Gesellschaft oder Wirtschaft verändern zu wollen. 

Besonders spannend wird es, wenn solche Start-ups auf etablierte Unternehmen treffen, die für diesen Ansatz offen sind. Und genau das ist in Bielefeld der Fall. In einem kontinuierlich wachsenden Eco-System, in dem Start-ups mit zumeist inhaber- oder familiengeführten mittelständischen Unternehmen intensiv zusammenarbeiten, entsteht eine besondere Innovationskraft, die beachtliche Erfolge für das Wirtschaften, Arbeiten und Leben in der Stadt nach sich zieht. Einen besonderen Beitrag leistet hierbei auch die exzellente Hochschul- und Wissenschaftsszene auf dem modernen Bielefelder Campus und mit insgesamt mehr als 38.000 Studierenden.

Aus diesen Faktoren entsteht eine Dynamik, die man förmlich spüren kann und die es so nicht in vielen Städten gibt. So ist die Bielefelder Stadtgesellschaft geprägt von verantwortungsvollen Unternehmerinnen und Unternehmern und Bürger*innen, die sich gemeinsam engagieren, um etwas zu bewegen und die Zukunft für alle lebenswert zu machen. Das passiert nicht immer mit lauten Tönen, sondern eher ganz ostwestfälisch leise, durch das Machen: nachhaltig, erfolgreich, mit Sinn und Verstand.

Wann kommen Sie nach Bielefeld?

Pit Clausen, Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld

Jetzt durchblättern!
DKAB-Magazin #7
Noch mehr News & Storys aus Bielefeld