1. Februar 2020
my job-OWL

Der direkte Weg zu Kontakten – ein Interview mit Melanie Wöllner

Storys

OWL’s größte Jobmesse findet vom 13. bis 15. März im Messezentrum Bad Salzuflen statt. Starke Arbeitgeber aus der Region nutzen die my job-OWL, um sich zu präsentieren und MitarbeiterInnen zu gewinnen. Wir haben mit Melanie Wöllner von der my job OWL GmbH über Chancen und Möglichkeiten für die teilnehmenden Unternehmen gesprochen.

Wie positioniere ich mich als Unternehmen optimal auf einer Jobmesse?

„Ich muss begeistern! Jobmessen haben sich in den letzten zehn Jahren in ein Event verwandelt. Wo vor einigen Jahren noch das Verteilen von Werbematerial gereicht hat, um Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen, bedarf es heute schon ein kleines Entertainmentprogramm, um die Besucherinnen und Besucher anzulocken. Aber auch der persönliche Kontakt auf Augenhöhe, ganz zwang- und formlos zählt. Warum den Messestand nicht nutzen, um einen anschaulichen Einblick in das Unternehmen zu geben, Produkte präsentieren, das Team vorstellen, Offenheit signalisieren.“

Jobmessen haben sich in den letzten zehn Jahren in ein Event verwandelt.

Wie schaffe ich das Umfeld, um potentielle Fachkräfte anzusprechen?

„Spannende Aktionen, die neugierig machen und ein innovatives Standdesign unterstützen bei der Ansprache. Hier heißt es aber nicht, je teurer und größer, desto besser. Auch kleine und preiswerte Aktionen können, richtig eingesetzt, eine große Wirkung haben. Motiviertes, offenes und aktives Standpersonal ist gefragt. Kein Bewerber traut sich auf einen Messestand, auf dem das Personal abgewandt, mit verschränkten Armen oder ins Handy schauend, anzutreffen ist. Optimalerweise sollten die Besucherinnen und Besucher auf einen Blick erfahren, welche Jobs angeboten werden und was das Unternehmen zu bieten hat.“

Warum ist die my job-OWL auch für Studierende und künftige Azubis interessant?

„Auf der my job-OWL werden vielfältige Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten der über 200 ausstellenden Unternehmen aufgezeigt. Eine Vielzahl der Unternehmen bietet freie Ausbildungsplätze oder auch Duale Studiengänge. Selbst wer noch nicht genau weiß, wie es nach der Schule weitergeht, findet hier zumindest schon einmal eine Menge Inspiration. Auch für Studierende lohnt sich ein Besuch, um attraktive Arbeitgeber zu treffen, wertvolle Kontakte zu knüpfen oder auch schon den Berufseinstieg zu konkretisieren. Netzwerken ist das Stichwort. Für interessierte Gründer gibt es Input von Illustrator Sergio Ingravalle. Der Gründer ermutigt junge Menschen in seinen Vorträgen (14.3. um 14 Uhr, 15.3. um 12 Uhr) aus einer Idee ein Business zu machen.“

Hier geht’s zur Messe: www.myjob-owl.de

Mehr zum Unternehmen
Noch mehr News & Storys aus Bielefeld