1. August 2019
Für eine lebenswerte Stadt

Kunst, Kultur & Sport auf dem Kesselbrink

Storys

Die Kultur-Szene in Bielefeld ist überaus bunt, vielfältig und attraktiv. Im Sommer gibt’s in der grünen Großstadt viele Festivals frei nach dem Motto „umsonst & draußen“. Und so verwundert es nicht, dass einer der größten City-Skateparks in Europa auf dem Bielefelder Kesselbrink seine Heimat gefunden hat, der jedes Jahr im August die deutsche und internationale BMX-Szene anzieht. Vom 17. bis 18. August 2019 heißt es wieder: It’s Bielefeld City Jam.

Seit 2003 ist der Bielefeld City Jam eine feste Größe im sportlichen Kalender der BMX-Gemeinde. Ein Sport-Event, das jedes Jahr tausende Besucher*innen auf den Kesselbrink lockt. BMX steht übrigens für Bicycle Motocross. Nationale und internationale Spitzenfahrer*innen aus Österreich, England, Spanien, Tschechien, der Schweiz und sogar den USA und Australien sind zu Gast in der 12 Meter breiten Bielefelder Halfpipe. Mit dem Fokus auf Jugendkultur und Action-Sport ist der Bielefeld City Jam, ein Gemeinschaftsprojekt vom TSVE 1890 Bielefeld e.V. und der Bielefelder Agentur Right On, national zu einer der größten nicht-kommerziellen Veranstaltung seiner Art gewachsen. Und macht einfach unheimlich Spaß. Wie auch die vielen Konzerte, die im Sommer auf dem Kesselbrink „umsonst & draußen“ stattfinden.

Der Kesselbrink lebt

Die Events wären ohne die Förderung vom Kulturamt der Stadt Bielefeld und der heimischen Wirtschaft nicht möglich. Gerade die Volksbank Bielefeld-Gütersloh macht sich in diesem Bereich stark, die mit ihrer aufwendig sanierten Zentrale das Kernstück des Kesselbrinks ausmacht. Nach einer Umbauzeit von zweieinhalb Jahren und einem Investitionsvolumen von rund 17,5 Millionen Euro erstrahlt die in den 1960er-Jahren errichtete Immobilie seit Mai 2018 in neuem Glanz.

Nicht nur äußerlich hat sich die Volksbank-Zentrale verändert, sondern auch das klassische Banking wurde weiterentwickelt. In der Lobby wird Banking neu definiert. Denn im Mittelpunkt des im „Industrial Look“ gestalteten Erdgeschosses stehen nicht der moderne SB-Bereich oder der Serviceschalter. Stattdessen bestimmt eine großzügige Ausstellungsfläche das Bild – ein neuer, spannender Raum für Austausch und Begegnung.

Von Bielefeld in die Welt

Regelmäßig werden in der Volksbank-Lobby wechselnde Themen präsentiert, die zum Mitmachen, Entdecken und Nachdenken einladen. Aktuell ist die Ausstellung „Von Bielefeld in die Welt“ zu sehen, die eindrücklich die Wirtschaftskraft unserer Region belegt. Die neue Erlebniswelt zeigt wie Bielefelder Gesichter und Unternehmen ihre Heimat in die ganze Welt hinaustragen. Das reicht von internationalen Marken wie Miele und Dr. Wolff über Hidden Champions wie Halfar oder Hunter bis hin zu spannenden Persönlichkeiten wie Rebecca Schirge und Marlon Ulbort. Ausgestellt werden zudem Produkte regionaler Manufakturen, Handwerker und Händler. Die offene Verbindung zum Szene-Lokal „Green Bowl“ und neue Veranstaltungsformate wie 12min.me oder „Ausgehen mit Freunden“ machen die Lobby zu einem Erlebnisort. Dieses Konzept ist für eine Bank bisher einzigartig.

Heimatverbunden

„Mit der Revitalisierung der Bielefelder Zentrale haben wir eines der größten Projekte unserer Unternehmensgeschichte erfolgreich zum Abschluss gebracht“, so Vorstandvorsitzender Michael Deitert. Und dennoch sei es nur ein Baustein im gesamten Wilhelmstraßen-Quartier. „Wir sehen in diesem Viertel großes Potenzial. Deshalb wollen wir gemeinsam mit unserer Tochtergesellschaft, der Geno Immobilien, daraus ein lebendiges und attraktives Quartier machen!“ Für weitere 15 Millionen Euro wurden vier benachbarte Gebäude saniert, in denen neue Wohn-, Büro- und Gewerbeflächen entstanden sind. Dabei wurde großen Wert daraufgelegt, die Gebäude mit den zum Straßenbild gehörenden Fassaden zu erhalten und sie behutsam zu modernisieren. Die Kombination aus Arbeiten, Wohnen, Gastronomie und Einkaufen trägt dazu bei, die Lebens- und Aufenthaltsqualität im Viertel zu verbessern und es als neuen, wichtigen Teil des Stadtzentrums zu etablieren. Mit einem zusätzlichen Anteil an studentischem Wohnen entsteht so ein vielseitiges Angebot für unterschiedliche Altersgruppen. Für die Menschen in Bielefeld.

Noch mehr News & Storys aus Bielefeld