31. Juli 2019
Neue Attraktion im Naturbad

Bienenschaukasten der Stadtwerke Bielefeld vermittelt Wissen für Groß und Klein

Unternehmensnews

Interessierte Badegäste können sich im Naturbad Brackwede jetzt auch über Bienen informieren und sie durch eine Plexiglas-Scheibe beobachten. Der Bienenschaukasten, mit einem kleinen Volk, steht unterhalb des Schwimmmeisterbüros und ist vom Hauptweg zu den Schwimmbecken zu sehen. Der Standort im Naturbad bietet aufgrund seines üppigen Baumbestandes (zum Beispiel Robinien und Linden) und der vielen kleinen Gärten in der Freibadsiedlung eine gute, ausgewogene Trachtsituation.

Der Bienenschaukasten
Der Bienenschaukasten ist einen Meter hoch, 40 cm breit und etwa 15 cm tief. Er ist auf einem 50 cm hohen Sockel befestigt, der in der Erde verankert ist. In dem Schaukasten befinden sich drei Waben mit aufsitzenden Bienen. Der Innenbereich wird durch zwei Plexiglas-Scheiben verschlossen und somit sind die Bienen von beiden Seiten gleichzeitig geschützt und gut zu beobachten. Sie bekommen durch ein Gitter im Boden ausreichend Luft und können über ein Flugloch im oberen Bereich des Kastens aus- und einfliegen. Das Innere des Schaukastens wird durch zwei Klappen nach außen gegen Kälte und Hitze geschützt.

Interessierte Kinder und Erwachsene können eigenständig diese Klappen zur Seite öffnen und das emsige Treiben beobachten, ohne Gefahr zu laufen, gestochen zu werden, denn das Flugloch ist zur anderen Seite hin ausgerichtet.

Arbeiten am Bienenstock
Die Imkerin Ingrid Dirkwinkel überprüft die Bienen im Schaukasten von März bis September. Da das kleine Bienenvolk zu wenig Bienen hat, um im Winter die notwendige Stocktemperatur zu halten, ziehen die Bienen im Oktober wieder aus. Im Frühjahr wird der Schaukasten dann wieder mit neuen Bienen bestückt.

Bei diesem Text handelt es sich um eine Pressemitteilung Dritter. Für den Inhalt zeichnet sich die WEGE mbH nicht verantwortlich.

Mehr zum Unternehmen
Noch mehr News & Stories aus Bielefeld