5. Februar 2020
Unternehmensbesuch

Oberbürgermeister Pit Clausen bei der HANFWOLF GmbH & Co. KG

Unternehmensnews

Tonnenschwere Stahlträger können per Kran durch die Luft gleiten, weil die Bielefelder Firma HANFWOLF sogenannte Anschlagseile produziert. Sie unterliegen wie alle Anschlagmittel strengen gesetzlichen Vorschriften, um absolute Sicherheit zu bieten. Vertrieben werden neben Spezialseilen für Kräne und Aufzüge auch sehr dünne Seile, die etwa für Endeinzüge und Kraftübertragung von Kästen Einsatz finden und an die Möbelindustrie geliefert werden. Bei seinem Unternehmensbesuch lernten Oberbürgermeister Pit Clausen und WEGE-Prokuristin Brigitte Meier die Stationen der erfolgreichen Unternehmensentwicklung kennen, die vor über 130 Jahren mit der Herstellung von Hanfseilen begonnen wurde.

Heute gehört HANFWOLF zu den traditionsreichen Firmen der Stadt und ist der Branchenspezialist, wenn es um Seile, Hebetechnik, Folien und Verpackung geht. Tausend verschiedene Typen von Seilen werden für die Kundschaft kommissioniert. Neben Standard- und Spezialprodukten für Hebetechnik, bietet das Familienunternehmen Systemlösungen und Dienstleistungen, zum Beispiel Verpackungssysteme als Komplettlösungen, Kranservice, Prüfservice für Seile und Ketten sowie individualisierte Lagerhaltung und Logistik.

„Von Bielefeld in die Welt“, so beschreibt der Firmenlenker Dr. Ernst Wolf den Export von Produkten und Serviceleistungen, die insbesondere in Deutschland und Europa nachgefragt werden. Dazu gehören zum Beispiel die technische Wartung aller Aufzuganlagen in London oder die Überprüfung der Brunnensysteme von Irish Water – vergleichbar mit den hiesigen Stadtwerken – in Irland.

Mit 150 Mitarbeitenden und inzwischen 14 Standorten in Irland, Großbritannien, Österreich und Deutschland, zählt HANFWOLF zusammen mit der Unternehmensgruppe Gustav Wolf zu den Hidden Champions der Seile- und Hebetechnik. Als eigenständiges Unternehmen ist HANFWOLF mit der Gustav-Wolf-Gruppe am Standort Gütersloh verbunden. Die Gruppe gehört zu den weltweit größten Produzenten von Seilen für Aufzüge und ist bedeutender Zulieferer der Reifenindustrie mit insgesamt 800 Beschäftigten.

Vor zwei Jahren hat HANFWOLF seinen neuen Firmensitz im Gewerbegebiet Niedermeyer´s Feld bezogen, da die Räumlichkeiten an der Potsdamer Straße nicht mehr ausreichten. „Wir fühlen uns hier richtig wohl,“ sagt Geschäftsführer Hans-Dieter Sonntag. Helle Räumlichkeiten für die Verwaltung, moderne Gewerbehallen, gute verkehrliche Anbindung und auch das funktionierende Miteinander mit den Nachbarfirmen im Gewerbegebiet tragen dazu bei.

„Zukünftig wollen wir in Bielefeld die Logistikaufgaben unserer Niederlassungen in Deutschland  zentralisieren und hier in neue Produktionsanlagen investieren, damit die Niederlassungen ihre Kernaufgabe nah am Kunden zu sein, noch besser erfüllen können“, beschreibt Hans-Dieter Sonntag die konkreten Planungen. Eine gute Nachricht, die Oberbürgermeister Clausen gerne mitnimmt und selbstverständlich unterstützt, sofern Verwaltung und WEGE dafür etwas beitragen können. Die WEGE-Kampagne „Das kommt aus Bielefeld“, in der HANFWOLF als Partnerunternehmen mitwirkt, wird über Neuigkeiten aus dem Unternehmen berichten.

Bei diesem Text handelt es sich um eine Pressemitteilung Dritter. Für den Inhalt zeichnet sich die WEGE mbH nicht verantwortlich.

Mehr zum Unternehmen
Noch mehr News & Storys aus Bielefeld