Flexibel verhüllt

Fassadengestaltung aus Textil von Schüco

Nachhaltigkeit ist ein Megatrend dieser Zeit: Nachhaltiges Bauen beispielsweise, ist heute multifunktional angelegt, so dass Funktion und Gestaltung geändert werden können. Damit das funktioniert, sind funktionelle und flexible Fassaden gefragt. Mit FACID, einer flexiblen Textilfassade von Schüco, kann das äußere Erscheinungsbild eines Gebäudes ohne funktionelle Einschränkungen schnell und effizient an veränderte Anforderungen angepasst werden.

Basierend auf einem patentierten Spannsystem kommt die Textilfassade als vorgehängte hinterlüftete Fassade, als integrierter, auch beweglicher Sicht- und Sonnenschutz, als Kombifassade oder als dekorative Ebene zum Einsatz. Je nach Anwendung und Gebäudeart stehen unterschiedlichste Gewebematerialien zur Verfügung. FACID bietet Sicht-, Sonnen- und Schlagregenschutz und gleichzeitig beste Durchsicht von innen nach außen ohne signifikante Lichtverluste. Frei- und Fensterflächen können permanent überspannt, ausgespart oder mit verschiebbaren Elementen versehen werden.

Die digitale Bedruckbarkeit und eine große Farbvielfalt des Gewebes bieten viele Optionen zur kommunikativen Nutzung der Fassade, zum Beispiel mit dem aktuellen Logo oder Slogan des Unternehmens. Darüber hinaus sind die Materialien dreidimensional formbar und geben dem Gebäude einen individuellen optischen Charakter. Die Textilfassade FACID steht für Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Multifunktionalität in der Anwendung. Auch, wenn sie einmal erneuert werden soll, ist sie ganz im Sinne des Anwenders gestaltet: Sämtliche Materialien können nach der Verwendung sortenrein recycelt werden.

Bildnachweis: Schüco International KG // Fotograf: Atelier Altenkirch 

Infos zum Unternehmen »

Schon gewusst? Auch folgende Produkte kommen aus Bielefeld!



EN