Fürsorgefinder

KM Health Care Solutions UG

Start-Up

Was tun, wenn man für die betagte Mutter sofort einen ambulanten Pflegedienst oder einen Pflegeplatz braucht? Eine App aus Bielefeld bietet schnelle Hilfe.

Was?

Wir haben eine App entwickelt, die anzeigt, welche „Fürsorgedienstleister“ sofort freie Kapazitäten haben. Das sind u. a. ambulante Pflegedienste, Sanitätshäuser, Homecare-Versorger, Logopäden, Krankentransportunternehmen, Tagespflegeeinrichtungen, Berater/Sachverständige im Gesundheitswesen, Tagesmütter/Tagesväter,  Reinigungsdienste, freiberufliche Kräfte, Fußpflegekräfte/Podologen.

Wie?

Die Fürsorgefinder-App ist eine Vermittlungsplattform für Hilfesuchende und für Dienstleister. Per „Ampelsystem“ wird in Echtzeit angezeigt, welcher der jeweiligen Dienstleister zum Zeitpunkt der Suche über freie Kapazitäten im entsprechenden Bereich verfügt. Das spart Zeit, Nerven und Geld. Uns als Unternehmerehepaar mit vier Kindern ist es wichtig, anderen Menschen genau da zu helfen, wo wir schlechte Erfahrungen machen mussten.

Wer?

Kevin Mielenz (Jahrgang 1991), seit dem 18. Lebensjahr in der Pflege tätig, ist Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundexperte ICW, Fachkraft im mittleren Management des Gesundheitswesen sowie ehrenamtlicher Richter

Denise Mielenz (1992), Mutter von 4 Kindern und Pflegehelferin

Warum?

Wir möchten die Welt einfacher machen.Wir erleben tagtäglich, wie es gerade ältere Menschen ergeht, wenn sie sich selbst um Hilfe u. a. nach einem Krankenhausaufenthalt kümmern müssen, da der Sozialdienst selbst nicht genug Kapazitäten hat.Genau das wollen wir erleichtern. Das ist unser Antrieb.

Wann?

2020

Weitere Informationen zu KM Health Care Solutions UG
Noch mehr Start-ups aus Bielefeld