1. Dezember 2020
DKAB-Podcast #31

Das Jahr 2020 – mit Nicola Wittland und Christoph Kaleschke

DKAB Podcast

In der heutigen Folge sind mit Nicola Wittland (Hellmann Worldwide Logistics) und Christoph Kaleschke (Sparkasse Bielefeld) gleich zwei spannende Gäste vertreten.
Gemeinsam mit unserem Moderator Michael Lorenz blicken wir zurück auf ein herausforderndes Jahr. Die beiden Unternehmensvertreter geben uns ungeschminkte Einblicke wie sie 2020 persönlich und auch ihren Arbeitgeber gefordert hat. Es geht um mobiles Arbeiten, veränderte Kommunikationswege und auch den Blick nach vorne in das Jahr 2021. Der Umgang mit den Herausforderungen gleicht sich dabei nur zum Teil.

Christoph Kaleschke ist langjähriger Leiter der Unternehmenskommunikation. Er und sein Team waren durch die Veränderungen in der internen und externen Kommunikation stark gefordert. Als Teil der sog. „kritischen Infrastruktur“ war die Sparkasse Bielefeld auch während des ersten Lockdowns geöffnet und somit eine der wenigen sozialen Kontaktpunkt. Von dieser gelebten Bürgernähe waren nicht alle Mitarbeitenden begeistert. Möglichkeiten zum Homeoffice waren zunächst begrenzt und gleichzeitig war die Krise für das Finanzinstitut ein Beschleuniger der Digitalisierung.

Auch für Nicola Wittland ist die Bedeutung von Kommunikation in diesem Jahr immens. Mitarbeitende von Hellmann Worldwide Logistics können u.a. eine interne Hotline zur Klärung ihrer Anliegen anrufen. Für ein gutes Jahr waren auch die schnellen Anpassungen der Produkte an den veränderten Markt verantwortlich. Den Ausblick für die Logistikbranche sieht die Leiterin Personalmarketing & Recruiting vorsichtig optimistisch.

Den Podcast findet ihr auch bei Spotify und Apple.

Noch mehr News & Storys aus Bielefeld