1. November 2019
Partner des Monats: Rheingans Digital Enabler

Volle Power, der Fünf-Stunden-Tag

Partner Storys

Von 8 bis 13 Uhr im Büro – bei gleichem Gehalt und Urlaubsanspruch. Für die Mitarbeitenden der Rheingans Digital Enabler ist dies längst Alltag. Die Bielefelder IT-Agentur setzt die 25-Stunden-Woche seit November 2017 um.

Foto: Nils Hendrik Müller

Auch zwei Jahre nach der Einführung ist das Interesse riesig. FAZ, Handelsblatt, Wall Street Journal, aber auch Unternehmen fragen bei Lasse Rheingans nach, wie das Konzept funktioniert. In „Die 5-Stunden-Revolution. Wer Erfolg will, muss Arbeit neu denken“ – erschienen im Campus Verlag – hat der 39-Jährige jetzt aufgeschrieben wie „New Work“ aussehen kann. 224 Seiten stark – und jenseits der 25-Stunden-Woche verfasst.

„Es liegt mir am Herzen, dass wir anders arbeiten. Also gehen wir als Beispiel voran“, sagt Lasse Rheingans, der als erster Unternehmer in Deutschland den Fünf-Stunden-Tag einführte und unumwunden zugibt, dass dies anfangs ein Experiment war. Heute ist es ein Modell, das gut funktioniert und ihn in seiner Überzeugung bestärkt, dass es neue Konzepte und ein anderes Verständnis von Arbeit und im Umgang mit Menschen braucht.

Agiles Denken ist notwendig

Foto: Nils Hasenau

Seit der Bielefelder mit seinem Konzept diese Debatte angestoßen hat, ist er auch als Redner international gefragt. Und spürt, dass das Thema berührt, Bedürfnisse weckt und zum grundsätzlichen Nachdenken anregt. „Wir müssen darüber nachdenken, wie wir künftig arbeiten wollen und brauchen den Wandel in den Köpfen“, betont er. Agiles, flexibles Denken ist für ihn eine Notwendigkeit. Weiterdenken, um Mehrwerte zu bieten, ist ein weiterer Gedanke, der hinter der Einführung des 5-Stunden-Tages steht. Dem Bielefelder geht es u.a. um bessere Work-Life-Balance durch produktive Arbeitszeit, geringere Fluktuation durch ein positives Arbeitsumfeld, sinnvolles Arbeiten durch optimierte Workflows. Denn: Keiner arbeitet acht Stunden effektiv. Der Unternehmer setzt an anderen Stellen den Hebel an. Baut auf konzentriertes wie fokussiertes Arbeiten statt auf Zeit fressende Tätigkeiten, die den Arbeitsfluss behindern. Gleichzeitig geht es ihm darum, Potentiale von Mitarbeitenden freizulegen.

Die Offline- mit der Online-Welt verbinden

Das Kerngeschäft der IT-Agentur behält der Unternehmer dabei im Blick. „Schließlich verdienen wir damit unser Geld“, sagt er lachend. Strategie und Beratung, Design und Entwicklung, Workshops und Training lauten die Schlagwörter, die das Leistungsspektrum der Bielefelder Agentur beschreiben. Und so baut die Medienagentur im Bereich digitale Kommunikation intuitive Webseiten und Landing Pages, entwickelt Kommunikationspläne und -umsetzungen für soziale Netzwerke, die die Ziele im Rahmen einer Digitalstrategie erfüllen. Aber auch Online-Shops und E-Commerce gehören neben individuellen Anwendungen, die Prozesse optimieren, zum Portfolio.

Rheingans Digital Enabler begleitet und unterstützt mittelständische Unternehmen bei den Herausforderungen des digitalen Wandels, verbindet die Offline- mit der Online-Welt.

„Wir konzipieren und entwickeln digitale Produkte und Anwendungen, verhelfen Marken zur richtigen Digitalstrategie und halten Workshops und Vorträge unter anderem zu New Work, Digitalisierung und Employer Branding“,

bringt Lasse Rheingans die Leistungen auf den Punkt. An Bielefeld schätzt der Unternehmer, der zwei Jahre in Australien lebte, die guten Netzwerke. „Dadurch passiert hier extrem viel. Hier kann viel Druck auf die Straße gebracht werden – es ist eine Stadt der kurzen Wege.“ Seine Partnerschaft bei ‚Das kommt aus Bielefeld‘ spiegelt ebenfalls diese Haltung:

„Uns eint das gleiche Ziel: die Region zu stärken, Fachleute hier hin zu bekommen und das eigene Selbstverständnis nach außen zu tragen und zu präsentieren. ‚Das kommt aus Bielefeld‘ zeigt, was die Stadt kann: Denn Bielefeld hat eine starke Wirtschaft.“

Digital-Experten

Mit 20 Jahren Erfahrung im Digitalgeschäft und einem Team von 16 Expert*innen aus verschiedenen Bereichen konzentrieren sich die Bielefelder auf ihr Kerngeschäft. Und sind dabei sowohl Vorreiter als auch Möglichmacher. Und so führt die Bielefelder Medienagentur gerade einen 24-Stunden-Support für ihre Kunden ein. Dadurch garantieren sie im Notfall direkte Hilfeleistung – trotz 5-Stunden-Tag. Für den wurden die Bielefelder übrigens bereits mehrfach ausgezeichnet. Rheingans Digital Enabler ist Gewinner des „XING New Work Awards“ im Bereich zukunftsweisendes Arbeiten und hat zudem den 2. Platz beim „Chefsache-Award 2018“ gewonnen, da sich das Unternehmen mit seinem Modell aktiv für eine Chancengleichheit für Frau und Mann einsetzt.

Mehr zum Unternehmen
Weitere Informationen zum Start-Up
Noch mehr News & Storys aus Bielefeld