Magazin

Im „Magazin“ bieten wir Hintergrundberichte zu den Bielefelder Schwerpunktbranchen, ergänzt durch aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus den Unternehmen unserer Stadt. Jeden Monat werden auf der Startseite wechselnde Wirtschaftsthemen behandelt,
die im „Magazin“ jederzeit abrufbar bleiben.

Fachkräfte für Bielefeld

Talente in Sicht

In Bielefeld schlummern Talente nicht im Verborgenen, hier stehen sie auf der Bühne. Beim diesjährigen FameLab Germany Finale in Bielefeld haben kreative Wissenschaftstalente aus den Bereichen der Natur- und Technikwissenschaften unter dem Motto „Talking Science“ wieder einmal bewiesen, dass man in nur drei Minuten spannende Forschungsergebnisse wissenschaftlich korrekt erklären kann – und das wortwitzig, leicht verständlich und mitreißend.

lesen
WerkbliQ

Der Blick ins Werk – aber mit IQ

Sie alle haben es getan: Thomas und Klaus Mann, Franz Kafka, Rainer Maria Rilke und natürlich der gute, alte Goethe. Unverblümt und freimütig hielten sie ihre Gedanken in Tagebüchern fest. Jetzt schreiben Maschinen Tagebücher. Aber keine Angst, hier ist nicht die Rede von Literatur 4.0, sondern es geht um die Industrie.

lesen
Partner des Monats: Carolinen

Frisch gemacht

Sie verleihen Produkten ein einzigartiges Gesicht, liefern wichtige Informationen und sind Marketing-Instrument. Schon die alten Ägypter und Sumerer kennzeichneten, damals noch mit sogenannten Rollsiegeln, ihre Waren. Da schrieb man das Jahr 6.000 v. Chr. Heute sind Etiketten und Aufkleber – Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks sei dank – aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken.

lesen
Gründer des Monats: Image & Emotion

Bilder, die bewegen

Eine eisgekühlte Flasche aus ungewöhnlicher Perspektive, Eiswürfel, die klirrend ins Glas fallen. Die Flasche wird geöffnet, eine kleine Nebelwolke steigt auf und umspielt den Flaschenhals. Das Getränk ergießt sich prickelnd-sprudelnd ins Glas, über die Eiswürfel, die charakteristisch klicken – dazu stimmungsvolle Bar-Musik. Spätestens bei dieser Beschreibung wird deutlich: Bilder sagen mehr als Worte, wecken Emotionen, machen Appetit. Und so bleibt die Getränkemarke besser im Gedächtnis.

lesen
Gründer des Monats: kaëll

Das bisschen Haushalt

Sie kommen nicht aus dem hippen New York oder dem trendigen Stockholm. Noch nicht einmal das szenige Berlin ist die Heimat von kaëll. Das Start-up mit dem skandinavisch anmutenden Namen hat seine Wurzeln im ostwestfälischen Bielefeld. „kaëll setzt sich aus den Anfangsbuchstaben unserer Vornamen zusammen“, klären Katharina und Ellen Schwerdt die Herkunft des Firmennamens auf. Und da Tochter und Mutter als Gründerinnen-Duo auftreten, schmückt sich der Vokal logischerweise gleich mit einem horizontalen Doppelpunkt, dem Trema.

lesen
150 Jahre Bethel

Ein Platz für alle

Es muss ein besonderer Tag gewesen sein: Am 18.6.1897 stattete der Deutsche Kaiser nebst Gemahlin Bethel einen Besuch ab. Im Zionswald versammelten sich 2.000 Bläser und 10.000 Sänger. Insgesamt sollen sich 30.000 Menschen versammelt haben, um Wilhelm II. willkommen zu heißen. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Bielefeld schätzungsweise 50.000 Einwohner zählte und Bethel als Teil von Gadderbaum seinerzeit noch eine eigenständige Gemeinde im Kreis Bielefeld war.

lesen
Delius Klasing

Volle Kraft voraus

Willst du mit mir segeln? Ja, nein, vielleicht. Diese drei Antworten zum Ankreuzen kennt man wahrscheinlich aus der Schulzeit. Beim Delius Klasing Verlag ist diese Karte Teil der Marketingkampagne „Ich schippere jetzt“. Anlass ist das Jahr der Jubiläen. Entsprechend stark präsentierten sich die Bielefelder gleich zu Beginn des Jahres bei der renommierten „Boot“ in Düsseldorf mit sechs eigenen Messe-Ständen.

lesen
Partner des Monats: Seidensticker

Die Schwarze Rose blüht

Derjenige, der im Besitz einer schwarzen Rose ist, dem bleibt das Glück hold. Die Prophezeiung rettete dem Kreuzritter Bertrand de Châteaurenard in Damaskus am 22. Mai 1290 das Leben. . Denn als die anderen Kreuzritter von Sarazenen überfallen und getötet wurden, war er bei Ibu el Athir. Der schnitt seinem Freund die schwarze Rose ab, die er gezüchtet hatte. Der Mann, der in den 60er Jahren die erste schwarze Rose auf ein Seidensticker-Hemd brachte, wusste anscheinend von der glücksbringenden Wirkung der Schwarzen Rose. Noch heute ist sie das zentrale Markenzeichen der Bielefelder Seidensticker-Gruppe.

lesen
Gründer des Monats: appweeve

Leinen los!

Sie sind ein Start-up wie es im Buche steht? Jein! Angefangen haben Simon Pamiés, Daniel Tucholko und Julian Mayland tatsächlich am Küchentisch ihrer WG. Als sie appweeve jedoch gründeten, waren sie schon gut im Geschäft. „Wir haben uns eigentlich selbst gestartet“, lacht Julian Mayland. „Bei einem klassischen Start-up ist erst die Idee da, dann kommt das Produkt und anschließend die Suche nach Investoren, die in das neue Unternehmen investieren. Wir sind aus einem laufenden Projekt für die Firma SAP gestartet.“

lesen
5 Fragen an...

Dominic Adenuga

Geschäftsführer CosmoKey GmbH & CO. KG

  1. Was haben Sie sich als Unternehmer für das kommende Jahr/die kommenden Jahre vorgenommen?
  2. Was treibt Sie an?
  3. Welche Grundsätze haben Sie?
  4. Was wollten Sie als kleiner Junge/kleines Mädchen werden?
  5. Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
lesen
Downloads

DKAB-Magazine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Magazine.

mehr Infos



EN