Magazin

Im „Magazin“ bieten wir Hintergrundberichte zu den Bielefelder Schwerpunktbranchen, ergänzt durch aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus den Unternehmen unserer Stadt. Jeden Monat werden auf der Startseite wechselnde Wirtschaftsthemen behandelt,
die im „Magazin“ jederzeit abrufbar bleiben.

Gründer des Monats: appweeve

Leinen los!

Sie sind ein Start-up wie es im Buche steht? Jein! Angefangen haben Simon Pamiés, Daniel Tucholko und Julian Mayland tatsächlich am Küchentisch ihrer WG. Als sie appweeve jedoch gründeten, waren sie schon gut im Geschäft. „Wir haben uns eigentlich selbst gestartet“, lacht Julian Mayland. „Bei einem klassischen Start-up ist erst die Idee da, dann kommt das Produkt und anschließend die Suche nach Investoren, die in das neue Unternehmen investieren. Wir sind aus einem laufenden Projekt für die Firma SAP gestartet.“

lesen
my job-OWL

Hier bildet sich was!

Gemeinsam Aus- und Weiterbildung ankurbeln, Talente mit Unternehmen verbinden, regionale Fachkräfte und Unternehmen miteinander ins Gespräch bringen. Unternehmen aus Bielefeld werben auch auf der my job-OWL für Fachkräfte. Vom 10. bis 12. März bringt die größte Jobmesse in der Region – und inzwischen zum zehnten Mal – Unternehmen und Stellensuchende zusammen. Bielefeld präsentiert sich dabei als starker Standort mit einer starken Wirtschaft und setzt auf Fachkräftesicherung.

lesen
Partner des Monats: Hoch hinaus

Dschungel statt Delfine

Wo noch vor vier Jahren die Delfine Chicky, Angel und Secret ihre Tricks und Sprünge vollführten, hangeln sich heute kleine und große Kletterfreunde in atemberaubender Höhe über das ehemalige Bassin. Der spektakuläre und längste Hochseil-Klettergarten der Schweiz ist inzwischen die Attraktion im Freizeitpark Connyland in Lipperswil. Gebaut hat ihn das auf Kletteranlagen und Seilgärten spezialisierte Bielefelder Unternehmen Hoch hinaus.

lesen
No Limits!?

Digitalisierung und kein Ende

Die Messehallen in Hannover – unendliche Weiten. Vor uns erstreckt sich das ganze Universum an Technologie in bislang ungeahnten Ausmaßen. Hieß es einst, der Himmel sei das Limit, so hält nun die grenzenlose Digitalisierung Einzug – in alle geschäftlichen wie auch privaten Bereichen.

lesen

Eine starke Community

Unter dem Motto „Kennenlernen, Kontakte knüpfen und Ideen entwickeln" trafen sich am Donnerstag, dem 16. Februar 2017 etwa 90 Partner und Interessierte des Portals „Das kommt aus Bielefeld“ beim Unternehmen Metallit GmbH, um in lockerer Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und diejenigen ganz in „echt“ zu erleben, die sich in dem stetig gewachsenen Netzwerk von „Das kommt aus Bielefeld“ engagieren.

lesen
Gründer des Monats

Die Blaue aus Bielefeld

Jeder hat eine. Jeder liebt sie. Jahrzehntelang stand sie für den Dresscode der Unangepasstheit. Rebellisch und so gar nicht Mainstream ist auch die Blaue aus Bielefeld. Ein Geniestreich von Andreas Güntzel, der die Lieblingshose auch ökologisch gut dastehen lässt. Ganz gleich, ob auf Taille oder Hüfte sitzend, mit oder ohne Stretch. Das junge Bielefelder Unternehmen produziert seine Jeans nachhaltig, individuell und vor Ort.

lesen
Gewerbegebiet „Hellfeld“

Hier wächst was!

Ob Unternehmen auf Expansionskurs oder Existenzgründer in den Startlöchern. Bielefeld bietet gute Voraussetzungen sich zu entwickeln. Frische Flächen zum Wachsen gibt es aktuell im interkommunalen Gewerbegebiet „Hellfeld“ in Bielefeld-Altenhagen.

lesen
Dr. Wolff Gruppe

Aufgestockt.

Wer hätte vor über 110 Jahren gedacht, dass Kosmetik- und Medizinprodukte aus Bielefeld weltweit erfolgreich sein werden? Alpecin, Linola oder Vagisan sind nur einige der Markenprodukte, die fast überall auf dem Globus erhältlich sind. Mit Standorten in Europa, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA, Neuseeland und Asien gehört die Dr. Wolff Gruppe zu den Global Playern. Und sie wächst und wächst.

lesen
Partner des Monats: Sternberg

Schluss mit der Zettelwirtschaft!

Luhmanns Zettelkasten stünde beim Bielefelder Unternehmen Sternberg in der Abstellkammer. Was der weltbekannte Vertreter der Systemtheorie in seinem berüchtigten Zettelkasten und vor allem in seinem Kopf hatte, konnte nur deshalb zum Erfolg führen, weil er allein gearbeitet hat. Wären mehrere Menschen an den Texten beteiligt gewesen, hätte das Prinzip Zettelkasten sicherlich geradewegs ins Chaos geführt.

lesen
5 Fragen an...

Dominic Adenuga

Geschäftsführer CosmoKey GmbH & CO. KG

  1. Was haben Sie sich als Unternehmer für das kommende Jahr/die kommenden Jahre vorgenommen?
  2. Was treibt Sie an?
  3. Welche Grundsätze haben Sie?
  4. Was wollten Sie als kleiner Junge/kleines Mädchen werden?
  5. Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
lesen
Downloads

DKAB-Magazine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Magazine.

mehr Infos



EN